You are currently viewing GoPro 10  | Was kann sie? | Wo günstig kaufen? | Woher Zubehör?

GoPro 10 | Was kann sie? | Wo günstig kaufen? | Woher Zubehör?

  • Beitrag zuletzt geändert am:9. Oktober 2021
  • Beitrags-Kategorie:GoPro
  • Beitrags-Autor:Jens

Die GoPro 10 ist da!

Was kann das neue Flaggschiff?

Wie von vielen erwartet, ist die neue GoPro HERO 10 Black jetzt endlich im September 2021 offiziell erschienen. 

Lange war rein gar nichts über das neue Modell vom kalifornischem Kamerahersteller durchgesickert. Ein Grund mehr, sich die neue GoPro 10 und ihre Funktionen mal genauer anzuschauen.

In diesem Beitrag geht es aber NICHT NUR um die neuen Features der GoPro10. Dieser Beitrag widmet sich auch diversen anderen Fragen:

  • was kann die GoPro 10?
  • wie schneidet die GoPro 10 im Test ab?
  • wo gibt es die GoPro 10 am günstigsten?
  • was kostet das GoPro-Abo und welche Vorteile hat es?
  • Zubehör für die GoPro 10 + 9
  • lohnt sich ein Upgrade von der GoPro 7, 8 oder 9? 
  • reicht ein Vorgängermodell der GoPro für mich? 
  • was bringt die GoPro 10 Unterwasser?
Alles über die neue Gopro HERO10 Black
gopro-10

Die neue GoPro HERO 10 Black

Bildquelle: winfuture.de

Inhaltsverzeichnis

Die mit (*) gekennzeichneten Links sowie Produktbilder mit dem Vermerk „Anzeige“  als auch Werbebanner, sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über solch einen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten oder Nachteile. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt selbstverständlich ganz dir selbst überlassen.

Was kann die GoPro 10?

Neue GoPro, neue Features

Das erwarten viele User wenn ein neues GoPro Modell auf den Markt kommt. Und selten war man so gespannt wie bei der Nummer 10 aus dem Hause GoPro.

Die Wünsche und Vorstellungen der GoPro-Gemeinde waren wie immer groß. Ob 120fps bei 4k Bildauflösung oder ein vermeintlich längst überfälliger ein Zoll Bildsensor. Vieles war erhofft und zum Teil auch erwartet.

Um es vorne weg zu nehmen: Der ein Zoll Bildsensor hat es leider nicht in die neue GoPro 10 geschafft. Es bleibt bei dem, aus der HERO9 bekannten,  „Sony IMX677“ mit einer Größe von 1/2,3 Zoll.

GoPro-HERO-10-Black

 

Die neue GoPro HERO 10 Black

Bildquelle: winfuture.de

Dafür gab es ein Upgrade für den, seit der HERO6 verbauten, hauseigenen Systemchip von GoPro. Der GP1-Chip hat ausgedient und macht Platz für den brandneuen GP2-Chip!

Man darf gespannt sein, was dieser in Zukunft noch zu leisten vermag. Immerhin soll er, im Zusammenspiel mit anderen neuen Hardwarekomponenten, die doppelte Leistung seines Vorgängers erzielen.

Mehr wie wünschenswert wäre, dass dieser das ganze System entlastet und wie von GoPro angekündigt, alles etwas schneller, flüssiger und auch einfacher funktioniert. 

Die nächsten Wochen werden es zeigen, in wie fern die neue GoPro 10 diesem Werbeslogan gerecht werden kann.

Allgemeine Verbesserungen 

an der GoPro 10

Allgemeine Verbesserungen soll es hinsichtlich des Touchscreens und des Frontdisplays geben. Der Touch soll besser bedienbar sein, und eine angeblich gesteigerte Framerate am Frontdisplay soll dessen Darstellung verbessern.

Auch der Linsenschutz hat ein Upgrade erhalten. Der neue Hydrophobe Schutz wirkt wasserabweisend, und soll darüber hinaus Reflexionen minimieren sowie andere Störfaktoren (Artefakte-Bildung) vermeiden.

Den Live-Streamer wird es freuen: Hier sind ebenfalls Verbesserungen hinsichtlich Weitwinkel-Video (bis zu 132°) und zuschaltbarer Stabilisierung realisiert worden.

Was sich bei den wesentlichen Hauptfunktionen der GoPro geändert hat, schauen wir uns hier im Detail an…

Videoauflösung und Frameraten

Das Vorgängermodell (HERO9) machte den Einstieg in die 5k Videoauflösung. Wenn auch „nur“ mit 30 Bildern pro Sekunde. Die GoPro 10 legt hier nochmals nach. 

5.3k mit 60 und 4k mit 120 Bildern pro Sekunde, hat die neue GoPro 10. Für hochauflösende Zeitlupen-Aufnahmen sind jetzt sogar 240 Bilder pro Sekunde in 2.7k verfügbar. Das ist mehr wie beeindruckend und zum Teil auch etwas bedenklich. 

Nicht falsch verstehen, die UHD-Bildauflösungen mit den einhergehenden Frameraten sind wirklich genial. Doch nur wenige User werden wohl die nötige Hardware besitzen, um dieses datenreiche Material bearbeiten zu können.

Wie auch immer, es ging in die richtige Richtung und die GoPro 10 glänzt klar mit erweiterten Frameraten in Verbindung mit den fast identischen Videoauflösungen der HERO9.

gopro-10-rückseite

Die neue GoPro HERO 10 Black

Bildquelle: winfuture.de

Sonstige Videofunktionen

Timewarp

Alle Modelle ab der HERO7 haben die sogenannte „Timewarp“-Funktion (Zeitraffer-Aufnahme). Diese Funktion erhielt mit jedem neuen Release eines GoPro-Modells ein Software-Upgrade. 

Außer bei der neuen GoPro 10. Hier werkelt, wie bereits im Vorgängermodell, die Timewarp Version 3.0. Verbesserungen sind allenfalls durch die Kombination mit Hypersmooth hinsichtlich der Stabilisierung zu erwarten.

Wahrscheinlich sah man hier keinen Handlungsbedarf oder man hatte schlichtweg keine Zeit dafür. Wie auch immer, es bleibt bei der vorerst dritten Version dieses Video-Gadgets. Was für mich persönlich auch kein Beinbruch ist.

Hindsight

Seit der letzten GoPro (HERO9) gibt es mit „Hindsight“ die Möglichkeit schon vor der Aufnahme aufzunehmen. Du hast schon richtig gelesen. In diesem Modus kann man die Kamera ständig 15 bzw. 30 Sekunden vorab aufnehmen lassen.

Drückt man dann bei aktiviertem Mode den Auslöser, werden diese 15 oder auch 30 Sekunden dem Clip hinzugefügt. Für bestimmte Situationen ein geniales Feature.

Hierbei sollte man aber bedenken, dass dieser Mode merklich die Akkulaufzeit beeinflusst und wirklich nur im geeigneten Anwendungsfall zum Einsatz kommen sollte.

Stabilisierung

Einer der wichtigsten und besten Funktionen der GoPro: die Stabilisierung bzw. die „Hypersmooth“-Funktion mittles Software. Mit der HERO7  eingeführt, und durchwegs weiterentwickelt, mehr oder weniger ein Garant für wackelfreie Aufnahmen.

Zuletzt hatte diesbezüglich die HERO9, mit der Horizontausrichtung, ein mehr wie brauchbares Feature bereitgestellt. Hier lässt sich mit dem Bildwinkel  „Linear“, der Horizont direkt bei der Aufnahme begradigen.

Maximale Stabilisierung mit Horizontausrichtung gibt es nur mit dem original „Max Lens Mod“ .

Richtig zum tragen kommt diese Funktion aber erst, wenn der Max-Lens-Mod verwendet wird. Dieser erweitert sowohl die allgemeine Schärfentiefe sowie das Kamerainterne Sichtfeld von regulären 132° auf extraweite 155°.

max-lens-mod-gopro-10
Anzeige

Das ist der „alte“ sowie der neue Max Lens Mod für die GoPro 10 und auch 9. Du findest den Mod hier* auf Amazon. 

Der Lens-Mod garantiert bei der HERO9 eine maximale Bildstabilisierung samt Horizontausrichtung bis zu einer Neigungsgrenze von 27°. Das alles funktioniert bei der 9er mit einer Bildauflösung von 2.7k und 60 Bildern pro Sekunde

Alles schön und gut. Aber was macht die GoPro 10 jetzt in Sachen Bildstabilisierung besser? Mit der Hypersmooth Version 4.0 soll natürlich alles noch ein wenig „smoother“ werden.

Im Zusammenspiel mit der neuen Hardware wird eine verbesserte Low-Light-Performance sowie eine Horizontausrichtung mit einer Neigungsgrenze von bis zu 45° versprochen. Und das alles jetzt sogar in 4k mit 60 Bildern pro Sekunde!

Verpackung der neuen GoPro 10

Bildquelle: winfuture.de

Fotoauflösung

In punkto Fotoauflösung legt die aktuelle GoPro 10 nochmals leicht nach. Satte 23 Megapixel sind nun im Foto-Mode verfügbar. Bilder können nun noch detailreicher aufgenommen werden.

Immer noch keine wirkliche Konkurrenz zu aktuellen Smartphones, und auch nur eine marginale Steigerung von 3 Megapixel zum Vorgängermodell (HERO9).

Mehr geht SO wohl nicht mehr…

Viel mehr an Pixeln ist mit dem derzeit verbauten Bildsensor wohl auch nicht mehr möglich. Der Sony IMX677  ist, mit den derzeit ausgegebenen 23 Megapixeln, so ziemlich am Ende seiner angegebenen Leistungsgrenze.

Wer wirklich wert auf höchste Fotoqualität legt, ist mit einer GoPro auch falsch beraten. Es lassen sich zwar durchaus sehr gute Ergebnisse erzielen aber absolutes High-End sieht eben doch anders aus.

Alle neuen Funktionen der GoPro 10 im Überblick

Wer nicht all zu viel Zeit zum lesen findet oder weiter oben schon zu viel Input bekommen hat, findet hier alle wichtigen Features der neuen GoPro 10 im Überblick.

gopro-10-2
Anzeige
DAS kann und hat NUR die HERO 10:
  • 5.3k Videoaufnahme mit 60 Bildern pro Sekunde
  • 4k Videoaufnahme mit 120 Bildern pro Sekunde
  • 2.7k Videoaufnahme mit 240 Bildern pro Sekunde
  • 23 Megapixel für Fotoaufnahmen
  • Verbesserte Hypersmooth (4.0) Bildstabilisierung
  • GP2-Systemchip für generell verbesserte Leistung 
  • hydrophober Linsenschutz
  • Horizontausrichtung mit 45° maximaler Neigungsgrenze bei 4k mit 60 Bildern pro Sekunde (Max Lens Mod nötig)

Die GoPro 10 im Test

Selbst testen kann und will ich die neue GoPro 10 im Moment nicht. Nur zu gut, dass andere die neue Kamera bereits im Testlabor hatten. Viele Unternehmen haben die neue 10er getestet, und alle kommen mehr oder weniger auf ähnliche Ergebnisse.

Erwähnen möchte ich hier den Test von dem Technik- und Verbraucherportal Chip.de. Die Jungs machen echt gute Tests und beschönigen nichts. Was beim „Chip-Test“ raus kam?

Die Essenz aus dem GoPro 10 Test von Chip.de:

Die GoPro 10 ist relativ teuer und fällt durch eine geringere Akkuleistung und Auflösungsleistung (gegenüber der HERO9) negativ auf.

Als positiv gewertet, werden die hohen Bildauflösungen in Verbindung mit den einhergehenden Frameraten sowie die verbesserte Stabilisierung durch Hypersmooth 4.0.

Allgemein gelobt wurde auch die verbesserte sowie flüssigere Bedienbarkeit mittels Touchscreen.

Video zum Test der neuen HERO10 von Chip.de

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unerwünscht aber irgendwo verständlich…

Kaum zu glauben aber die GoPro 10 hatte im Test nach 45 Minuten Aufnahme in 5k/60 den Akku leer gesaugt. Und nach 30 Minuten Aufnahme im temperierten Innenraum, hatte der „Zauberwürfel“ auch schon einen Hitzekollaps. 

Hört sich alles erstmal nicht so toll an. Aber so manch einer kennt die Problematik: Viel leistungsstarke Technik auf engstem Raum verursacht oft thermische Probleme. Auch blieb der Akku gleich, und die Leistung der Kamera wurde wesentlich erhöht.  

Nicht verwunderlich…

Mich persönlich wundert die Sache mit dem Akku und die Hitzeproblematik überhaupt nicht. 

Das kennt man auch schon von Vorgängermodellen. Viel mehr Verwunderung gab es bei mir über die „Auflösungsleistung“.

gopro-8-thermalbild
Thermalbild GoPro 8 nach 35 Minuten Aufnahme mit 4k/60

Die GoPro 10 hatte im Test von Chip.de 1.032 Linienpaare pro Bildhöhe. Die GoPro 9 hatte 1.120, und Achtung jetzt kommts: die GoPro 8 hatte 1.152 Linienpaare!

Alles relativ?

Ich denke das ist relativ zu sehen. Sicher bin ich mir da nicht. Aber für mich persönlich heißt das: filmst du in 4k/60fps hast du die vermeintlich beste Bildqualität bei der GoPro 8.

Aber 5k/60fps bekommst du weder bei der GoPro 8 noch bei der GoPro 9. Was den Vergleich der Linienpaare wohl wieder relativiert. Auch sind diese Unterschiede mit dem bloßem Auge wohl kaum zu erkennen. Interessant ist es trotzdem.

Quelle für Beitragsabschnitt „Die GoPro 10 im Test“: Chip.de

Wo die GoPro 10
günstig kaufen?

Mit einem UVP von 529,- Euro ist die neue GoPro 10 wahrlich kein Schnäppchen. Um so besser wenn man hier sparen kann und etwas günstiger an die neue Kamera kommt.

Den besten Deal machst du, wenn du direkt bei GoPro bestellst. Auf der offiziellen GoPro Webseite bekommst du die neue Hero10 zum absolut günstigsten Preis!

Dieser günstige Preis ist leider nur in Verbindung mit einem Jahresabonnement von GoPro Plus verfügbar. Das Abo ist beim oben erwähnten Angebot inklusive (für das erste Jahr).

Der darauf folgende jährliche Beitrag für das GoPro-Plus Abo beträgt 49,99 Euro. 

Du kannst es aber problemlos ein paar Wochen später kündigen, oder auch behalten. Immerhin bietet das GoPro-Abo einige nennenswerte Vorteile…

Info: Du kannst das GoPro-Abo jederzeit in deinem GoPro Account problemlos kündigen. Hast du das Abo über einen App-Store bezogen, musst du es auch über diesen kündigen. Genaue Informationen findest du hier.

Was kostet ein GoPro Abo
und was bietet es?

Ein GoPro Plus Abo bietet:
  • Problemloser Austausch beschädigter GoPro’s (2x im Jahr)
  • Unbegrenzter Cloud-Speicher für deine GoPro-Aufnahmen
  • Bis zu 50% Rabatt auf GoPro-Zubehör
  • Unbegrenzter Zugriff auf die Quik App (Premium-Tools)
  • Live Streaming über GoPro.com
  • Rabatt auf neue GoPro’s

Bestehende Abonnenten erhalten übrigens auch den Rabatt für die GoPro 10. Generell ist das GoPro Abo keine schlechte Sache und kann für den ein oder anderen User echt sinnvoll sein.

Solltest du dich zu einem Kauf bei GoPro direkt entscheiden, unbedingt die aktuellen „Bundle-Angebote“ anschauen. Da kann man nochmals sparen, falls man sich sowieso das entsprechende Zubehör gönnen möchte.

Zubehör für die GoPro 10 + 9

Spezifisches GoPro Zubehör für das aktuelle Modell ist häufig, direkt nach dem Release der Kamera, schnell vergriffen. Auch kommt es vereinzelt vor, dass so manches erst gar nicht erhältlich ist.

Bei der neuen HERO10 hat man aber nicht mit Engpässen zu rechnen.  Schließlich sind Akkus, Schutzgehäuse und auch Speicherkarten-Spezifikation gleich der HERO9 geblieben, und sind so in ausreichender Zahl vorhanden.

Zubehör der HERO9 ist gleich der HERO10. Beides passt und lässt sich verwenden.

Unten in der Tabelle findest du das wichtigste GoPro Zubehör für die GoPro 10 mit Produktlink zu Amazon. Alles mehr oder weniger speziell und passend für die GoPro 10 bzw. für die 9. 

Wenn es was neues gibt, wird die Tabelle natürlich aktualisiert und erweitert.

Weiteres wichtiges und allgemeines Zubehör für die GoPro, wie Selfie-Sticks oder ganze Zubehör-Sets, findest du in meinem Blog Beitrag: GoPro Zubehör – Was man braucht und kaufen sollte

Zubehör für GoPro 10 + 9

Original von
GoPro
Produkt von
Fremdanbieter



Ersatzakkus+
Ladegerät

original-ladegerät-gopro10

Anzeige

ladegerät-hero10

Anzeige
Hier lang zum original GoPro Akku-Set für die GoPro 9+10 auf Amazon*Hier lang zum Akku-Set von Telesin für die GoPro 9+10 auf Amazon*

Speicherkarte(n) - Nicht alle Karten funktionieren reibungslos. Mit dieser Karte bist du ziemlich "save", dass nichts schief geht.



nicht verfügbar

gopro-speicherkarte-64gb

Anzeige
Hier lang zur "richtigen" Speicherkarte auf Amazon*


Schutzgehäuse - zum Gerätetauchen empfiehlt sich das Orginalgehäuse.

unterwassergehäuse-tauchen-gopro-original

Anzeige

gopro-schutzgehäuse-schnorcheln-gehäuse

Anzeige
Hier lang zum original GoPro-Gehäuse für die GoPro 9+10 (TAUCHEN) auf Amazon*Hier lang zum "Günstig"-Gehäuse für die GoPro 9+10 (SCHNORCHELN) auf Amazon*


Dome-Port für geniale halb/halb Aufnahmen beim baden oder schnorcheln.



nicht verfügbar

telesin-dome-gopro-10

Anzeige
Hier lang zum Telesin Dome für die GoPro 9+10 auf Amazon*
Den Max Lens Mod gibt es nur original von GoPro.
max-lens-mod-gopro-10

Anzeige

nicht
verfügbar
Hier geht es zum original Max-Lens Mod von GoPro auf Amazon*

Die letzten GoPro Modelle
im Vergleich (Tabelle)

Durch den jährlichen Release von GoPro ist kaum noch eine Übersicht zu bekommen. Ich habe mir mal den Spaß gemacht und zum Vergleich der Funktionen diese Tabelle angelegt.

Hier sieht man ganz gut was an Merkmalen oder auch Funktionen im Laufe der letzten Jahre dazugekommen ist. Nicht absolut alles ist hier aufgeführt aber die wesentlichen Dinge sind hier wohl berücksichtigt worden.

 HERO10 HERO9HERO8Hero7
Auflösung/fps
Video (max.)
5.3k/60fps
4k/120fps
5k/30fps
4k/60fps
4k/60fps4k/60fps
(wide)
Auflösung Foto 23MP20MP12MP12MP
Hypersmooth Version4.0
3.02.01.0
Timewarp Version3.03.02.01.0
Max. Video-Bitrate100 Mbit/s (2,7k-5,3k)100 Mbit/s (2,7K - 5k)100 Mbit/s (2,7k + 4k)78 Mbit/s (4k+PT)
Verbauter BildsensorSony IMX677Sony IMX677Sony IMX277Sony IMX277
Verbauter ChipGP2GP1GP1GP1
Slo-Mo8x8x8x8x
Auflösung max.
bei 240fps
2.7k1080p1080p1080p
Touchscreen
(Größe in Zoll)
2,3"2,3"2"2"
Akku-Kapazität
(in mAh)
1720172012201220
Akku-Laufzeit
(Full-HD/höchste Auflösung in Min.)
?/?135/65100/45100/45
Ca.- Maße in mm (BxHxT)
71x55x3471x55x3466x49x2862x45x33
Gewicht in Gramm153158126116
Hydrophober Linsenschutz
Front-Bildschirm
(Selfie-Cam)
Horizontausrichtung
Video (Linear)

nur in App
Geplante
Aufnahme
HindSight
Webcam Modus
Austauschbarer
Linsenschutz
Ausklappbare
Befestigungsösen
Raw-Foto
Live-Burst
Zeitraffer Video
Nachtaufnahme
Zeitraffer Video
Live-Streaming
(Auflösung Max.)

(1080p)

(1080p)

(1080p)

(720p)
SuperFoto+HDR
Wasserdicht
(bis 10m)
Sprachsteuerung
Foto-Selbstauslöser
GPS

Ist die GoPro 10
einen Kauf/Upgrade wert?

Nicht einfach, hier eine klare Kaufempfehlung für die GoPro 10 raus zu hauen. Manch einer braucht nicht unbedingt sämtliche Funktionen des neuen Modells, und kommt auch sehr gut mit einem Vorgängermodell zurecht.

Ob eine HERO10 für dich in Frage kommt oder ob du auch mit einem Vorgängermodell gut leben kannst, erfährst du im nächsten Absatz des Artikels.

Solltest du noch keine GoPro haben ist ein Vergleich der einzelnen Modelle bezüglich deiner Anforderungen anzuraten. Spielt Geld keine Rolle = gönn sie dir!

Schauen wir an dieser Stelle mal ob ein Upgrade von einzelnen GoPro’s auf die HERO10 lohnenswert bzw. sinnvoll ist…

Upgrade von HERO7 auf HERO10

Zwischen diesen beiden Modellen liegen immerhin gut 3 Jahre. Es hat sich also einiges getan! Wesentliche Vorteile eines Upgrades auf die GoPro 10 wären:

Bei der VIDEO-Funktion:

  • viel bessere Bildstabilisierung (von Hypersmooth 1.0 zu 4.0)
  • höhere Bildauflösungen (4k zu 5k) und Frameraten
  • eröhte Bitrate (mehr Details)
  • zusätzliche Video-Modis (Hindsight, Horizontausrichtung, Zeitraffer Nachtaufnahme)
  • verbesserte Timewarp-Funktion (von 1.0 auf 3.0)
  • Webcam-Modus

Bei der FOTO-Funktion:

  • Höhere Bildauflösung (von 12 auf 23 Megapixel)
  • RAW-Modus verfügbar
  • Live-Burst verfügbar

Bei der HARDWARE:

  • ausklappbare Halterung am Gehäuse
  • größerer Touchscreen + Frontdisplay (Selfie-Cam)
  • neuer GP2-Systemchip
  • hydrophober Linsenschutz

Das ist schon einiges mehr an Funktionen, mit denen die GoPro10 gegenüber einer HERO7 auftrumpfen kann. Allein die stark verbesserte Stabilisierung, höhere Bildauflösungen in Verbindung mit einer höheren Bitrate, der stärkere Akku und auch die Halterung am Gehäuse, sprechen eigentlich für ein Upgrade.

Fazit zu dieser Upgrade-Option:  Das kann durchaus einen Sinn ergeben.

Von mir gibt es diesbezüglich einen Daumen nach oben. Wer mit der GoPro 7 schon Spaß hatte, wird die HERO10 wohl lieben. Ein Upgrade kann in vielen Fällen als durchaus sinnvoll erachtet werden. Aber die Ausnahme bestätigt natürlich auch hier die Regel.

Upgrade von HERO8 auf HERO10

Nicht mehr all zu viele Jahre liegen zwischen der GoPro HERO 8 und der GoPro 10. Um so weniger die Unterschiede? Ja, ein bisschen ist das wirklich so. Aber auch hier hat die HERO 10 viele Vorteile…

Bei der VIDEO-Funktion:

  • bessere Bildstabilisierung (von Hypersmooth 2.0 zu 4.0)
  • höhere Bildauflösungen (von 4k zu 5k) und Frameraten
  • zusätzliche Video-Modis (Hindsight, Horizontausrichtung)
  • verbesserte Timewarp-Funktion (von 2.0 auf 3.0)

Bei der FOTO-Funktion:

  • Höhere Bildauflösung (von 12 auf 23 Megapixel)

Bei der HARDWARE:

  • hydrophober und wechselbarer Linsenschutz
  • größerer Touchscreen + Frontdisplay (Selfie-Cam)
  • neuer GP2-Systemchip

Die GoPro 10 trumpft auch gegen die gerade mal 2 Jahre alte HERO8 auf. Die nochmals verbesserte Stabilisierung, höhere Bildauflösungen und Frameraten und vor allem ein Objektivschutz zum selbst wechseln, sind nur die wesentlichen Features die eine HERO10 mit sich bringt.

Das ist übrigens der große Nachteil der HERO8. Ist der Linsenschutz defekt, steht man ziemlich blöde da und muss diesen bei GoPro ersetzen lassen. Wenn man jetzt ein GoPro Abo hat aber auch kein all zu großes Problem…

Fazit zu dieser Upgrade-Option: Kann man machen, muss man aber nicht.

Von mir gibt es, zu diesem möglichen Upgrade, einen Daumen nach oben bzw. einen seitlich abgeneigten. Wer die höheren Auflösungen und Frameraten nicht unbedingt braucht, und den möglichen Defekt des Linsenschutzes weiter in Kauf nimmt, könnte eigentlich auch gut mit der 8er leben.

Upgrade von HERO9 auf HERO10

Wie schlägt sich das Vorjahresmodell gegen die Neue? Sollte ja nicht so viel anders sein? Oder doch? Nein, wirklich viel mehr hat die GoPro 10 nicht zu bieten. Aber immerhin etwas, für den der Verwendung dafür hat:

Bei der VIDEO-Funktion:

  • bessere Bildstabilisierung (von Hypersmooth 3.0 zu 4.0)
  • höhere Frameraten bei fast allen Auflösungen

Bei der FOTO-Funktion:

  • leicht höhere Bildauflösung (von 20 auf 23 Megapixel)

Bei der HARDWARE:

  • neuer GP2-Systemchip
  • hydrophober Linsenschutz

Man ahnt es schon : Ein Upgrade von der HERO9 auf die HERO10 ist etwas aber nicht komplett sinnfrei. Einzig die erweiterten Frameraten und die verbesserte Stabilisierung sprechen für die GoPro 10. 

Die Bildauflösung mit der Foto-Funktion ist mit dem derzeit verbauten Bildsensor an seiner Grenze des machbaren angelangt, und die 3MP mehr werden wohl kaum einem auffallen.

Fazit zu dieser Upgrade-Option: Will man sie haben, kauft man sie.

Der Daumen für ein Upgrade geht hier in erster Linie runter und neigt sich allenfalls für Enthusiasten oder Frame-Begeisterte,  leicht seitlich weg.

Sollte die angekündigte Low-Light Performance aber wirklich stark zum tragen kommen, kann im Einzelfall ein Upgrade durchaus einen Mehrwert bieten.

Neue GoPro oder reicht
mir ein Vorgängermodell?

Ob du die neue GoPro 10 wirklich brauchst und ob dir ein Vorgängermodell reichen würde, musst du am Ende selbst wissen. 

Sicherlich kommt es hauptsächlich auf den geplanten Einsatzzweck an. Wenn man die neuen Funktionen nicht oder kaum nutzt, braucht man auch nicht zwangsläufig das neuste Modell.

Der Einsatzzweck bestimmt welche GoPro für dich reicht…

Mach dir Gedanken darüber, für was und wie du die Kamera hauptsächlich einsetzten möchtest. Im Zweifelsfall kann dir die, weiter oben stehende, Vergleichstabelle dabei helfen. Dort findest du die wesentlichen Funktionen der einzelnen Modelle in der Übersicht.

Manchmal reicht ein Vorgängermodell um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Letztendlich ist es auch eine Frage des Budgets und was man dafür ausgeben möchte. Oder man muss und will sie einfach haben. Was auch nicht verkehrt ist…

Was bringt mir die
GoPro10 Unterwasser?

Für mich persönlich ist es mehr wie interessant zu wissen, was die neue GoPro 10 Unterwasser bringt. Denn da liegt bei mir der Fokus drauf. Im Urlaub Unterwasser filmen. Darum geht es mir im wesentlichen.

gopro-unterwasser-schildkröte

Ob beim Schnorcheln oder Tauchen, die GoPro ist immer mit dabei! 

Was kann jetzt die HERO10 Unterwasser besser wie die 9 oder auch die 8?

Die neue 10er: Ein „Gamechanger“ Unterwasser?

Oberflächlich betrachtet ist die neue GoPro10 nicht unbedingt ein „Gamechanger“, wenn es um das Filmen Unterwasser geht.

Zweifelslos werden die erweiterten Frameraten manch eine hochauflösende UW-Aufnahme in Slow-Mo glänzen lassen. Auch die Videoauflösung in 5.3k mit 60 Bildern pro Sekunde ist wirklich genial, und so auch kaum in einer höherpreisigen Kamera zu finden.

Die 5.3k lassen bei der Nachbearbeitung nicht nur Bildausschnitte in voller 4k Auflösung zu. Auch Standbilder zieht die GoPro10 jetzt mit 19,6 Megapixel! Perfekt um sich aus seinen UW-Aufnahmen schöne Bilder raus zu suchen.

Macht der GP2 den Unterschied?

Richtig interessant wird sein, was der neue GP2-Systemchip letztendlich Unterwasser bringt. Wenn die Low-Light Performance wirklich deutlich zugelegt hat, könnte die neue GoPro 10 u.U. doch ein „Gamechanger“ sein bzw. werden.

Ob der neue GP2-Chip aber tatsächlich Verbesserungen im Unterwasserbereich mit sich bringt, werden wir leider wohl erst in ein paar Wochen oder gar Monaten zu sehen bekommen.

Wer weiß, vielleicht mach ich was in dieser Richtung. Wer hat Interesse? Anfragen gerne in die Kommentare unter diesem Beitrag.

Was mich wirklich stört:

Ein beiläufiger Nebeneffekt, ist ohne Zweifel, die erhöhte Datenmenge. Das ist z.B. bei 4k/120fps doppelt so viel belegter Speicherplatz wie bei 4k/60fps. Sämtliche Speichermedien (SD-Karte, Festplatte, usw.) werden um das Doppelte belastet. 

Das wäre u.U. auch noch das kleinere Problem. Ich bin echt gespannt wie einzelne Rechner und MacBooks beim bearbeiten dieser enormen Datenmengen zurecht kommen.

Ob ich die neue GoPro 10 kaufe?

Irgendwie reizt sie mich schon. Ich werde wohl, angesichts des neuen Systemchips und meiner derzeitigen HERO8, mal wieder zuschlagen „müssen“.

Etwas Bedenken habe ich nur vor den bereits oben erwähnten Datenmengen und auch davor, dass mein PC das (120fps bzw. 5.3k/60) nicht mehr ganz so gut auf die Reihe bekommt wie bisher.

Kannst ja auch mit 4k/60 filmen, könnte man jetzt sagen. Klar, kannst auch mit einem Porsche auf der rechten Spur hinter einem LKW herfahren. Macht nicht wirklich Sinn…oder?

Ich hoffe der Beitrag hat dir weiter geholfen und du findest die passende GoPro für dich und dein Hobby, oder auch Geldbeutel.  

Wenn es dir „nur“ um die GoPro 10 ging, solltest du jetzt so ziemlich alles über die neue Kamera wissen und auch passendes Zubehör finden.

Solltest du noch Fragen oder Anregungen haben, kannst du hierfür gerne die Kommentar-Box direkt unter diesem Beitrag verwenden. 

Weitere hilfreiche Beiträge zum Thema „GoPro“ findest du in meinem GoPro-Blog.

DIESEN BEITRAG JETZT TEILEN AUF:

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Martin Punz

    Danke für die Information. Ein Test bezüglich Unterwasser wäre natürlich nett.

  2. Jens

    Hi Martin und Danke dir für dein Feedback. Ich werde sehen was sich tun lässt.

  3. Norman Grefrath

    Perfekte Neuvorstellung. Danke, Meine ist schon bestellt. Ich hoffe auf Praxistipps in der Zukunft. Insbesondere Zeitraffer und Unterwasser

Schreibe einen Kommentar