You are currently viewing GoPro Akku: Immer POWER mit Akkus, Powerbank und Co.

GoPro Akku: Immer POWER mit Akkus, Powerbank und Co.

  • Beitrag zuletzt geändert am:16. Juli 2022
  • Beitrags-Kategorie:GoPro

Ein GoPro Akku wird meist recht schnell leer. Gerade wenn man in mit hoher Auflösung und in Verbindung mit hohen Frameraten filmt, hält der Akku meist nicht lange durch.

Wie lange hält so ein Akku in der GoPro? Welche GoPro-Akkus sind gut und welche Alternativen gibt es? Was brauche ich, wenn wirklich ich lange filmen möchte?  Das und vieles mehr, findest du hier im Beitrag.

Du möchtest wissen welches Zubehör man wirklich braucht? Zumindest für den Anfang? Dann empfehle ich dir meinen Beitrag über das  GoPro Zubehör.

 

Akkupower für die GoPro

Inhaltsverzeichnis

Die mit (*) gekennzeichneten Links sowie angezeigte Werbebanner und Produktbilder mit dem Vermerk „Anzeige“, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. 

Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten oder Nachteile. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt selbstverständlich ganz dir selbst überlassen.

Akkulaufzeit:
Wie lange hält ein GoPro Akku?

Je nach GoPro Model und gewählten Aufnahmemodus sind unterschiedliche Aufnahmezeiten möglich. Pauschal liegt man hier bei ca. 45-60 Minuten Akkulaufzeit beim filmen mit höchster Auflösungsleistung. Meist ist aber auch mit deutlich weniger zu rechnen.

Generell kann man sagen: Filmen in hoher Bildauflösung und Framerate kostet Akkulaufzeit. Das macht sich gerade bei den neueren Modellen wie der HERO 10 Black stark bemerkbar. Hier sind sicherlich keine 60 Minuten Aufnahmedauer mit dem Standard GoPro Akku möglich.

Aber auch Sonderfunktionen wie GPS, WLAN oder Bluetooth strapazieren den GoPro Akku. Diese sollten, wenn man sie nicht gerade unbedingt benötigt, abgeschaltet werden. Dadurch kann man einiges an Akkulaufzeit gewinnen.

Welche GoPro Akkus sind gut?

Original GoPro Akkus sind definitiv gut. Aber auch hier haben User zum Teil schlechte Erfahrungen gemacht. Ich persönlich hatte im Laufe der Jahre immer wieder originale GoPro Akkus und auch auch welche von Fremdherstellern.

Was soll ich sagen, beide haben tadellos funktioniert und tun es auch immer noch. Akkus sind eben auch Vertrauenssache. Schließlich handelt es sich hierbei um Lithium-Ionen-Akkus. Eine an sich auch nicht ganz ungefährliche Sache.

Die Güte bzw. Qualitätssicherung dieser Bauteile ist nicht zu vernachlässigen. Vom ganz günstigen GoPro-Akku würde ich deshalb die Finger lassen. Trotzdem gibt es auch für Sparfüchse Alternativen.

Akku-Empfehlungen
für die GoPro

GoPro Akkus gibt es, wie schon weiter oben angedeutet, original oder auch von Fremdherstellern. Funktionieren tun sie meist beide gut. Allerdings gibt es wohl auch immer wieder Ausreißer, die nicht so funktionieren wie sie sollen. 

Vieles ist hier möglich. Von schlechter Akkuleistung bis hin zum „aufgeblähtem Akku“ oder gar, im aller schlimmsten Fall, eine Explosion des Akkus. 

Keine Panik, von einem explodiertem GoPro-Akku habe ich noch nie was gehört. Trotzdem kann es theoretisch passieren. Ein Lithium-Ion-Akku ist Bauart bedingt nicht ungefährlich und sollte immer sorgsam behandelt werden.

Welche GoPro Akkus empfehlenswert sind und warum, liest du im folgenden Beitragsabschnitt.

Originale GoPro Akkus

Der original Akku von GoPro ist in den aller meisten Fällen keine schlechte Wahl. „Montags-Akkus“ gibt es leider aber wohl auch hier. Trotzdem ist und bleibt er empfehlenswert. Zumindest die Qualitätssicherung stimmt bei diesem Akku mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit.  

gopro-akku-original-standard
Anzeige

Den original GoPro Akku für die HERO 10 und die HERO 9 passend, bekommst du hier* auf Amazon.

Solltest du eine „ältere“ GoPro haben, findest du den GoPro Akku für die HERO 8, 7, und auch 6 hier* bei Amazon.

GoPro Enduro Akku

Solltest du eine GoPro HERO 10 oder auch HERO 9 besitzen, ist der original GoPro Enduro Akku eine mehr wie gute Alternative.

Enduro? Steht wohl für länger halten? Ja, so ist es auch.

Der Enduro-Akku verfügt zwar über die gleiche Nennleistung (1720 mAh) wie der Standard-Akku, soll aber durch die neuere Akkutechnologie viel länger halten. Das macht er auch, und nicht nur bei kaltem Wetter.

Testweise habe ich habe ich einen Enduro-Akku mit in den letzten Ägypten Urlaub genommen. Meine Erfahrung damit: Dieser Akku hält deutlich länger! Er bietet Leistungsreserven von dem der Standard-Akku wirklich ein ganzes Stück entfernt ist.

gopro-enduro-akku
Anzeige

Gleiche Nennleistung aber andere Farbe und auch Akkutechnologie als der Standard GoPro Akku.

Den weißen GoPro Enduro Akku für die HERO 10 und auch HERO 9 passend, findest du hier* auf Amazon.

Preislich ist der Enduro-Akku nur unwesentlich teurer. Dadurch macht es kaum noch Sinn einen Standard-Akku zu kaufen. Außer man wechselt und lädt gerne Akkus. Aus meiner Sicht: Nur noch Enduro-Akku in die HERO 10!

Zusammenfassend bietet der „Enduro-Akku“:

  • Verlängerte Aufnahmedauer (bis zu 40%) für die GoPro HERO 10 + HERO 9
  • Verbesserte Leistung bei kaltem Wetter
  • etwas (13%) kürzere Ladezeit gegenüber dem Standard-Akku

GoPro Akku vom Fremdhersteller

Sicherlich muss man nicht unbedingt original GoPro Akkus kaufen. Andere Hersteller produzieren auch gute Akkus und sind durchaus voll mit der GoPro Kompatibel. Allerdings würde ich persönlich nicht unbedingt zum aller günstigsten greifen.

Letztendlich ist es ja auch wieder Vertrauenssache. Und wenn ein GoPro Akku zum Schleuderpreis angeboten wird, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Qualität gelitten hat.

Die letzten Jahre habe ich immer wieder mal „fremde“ Akkus getestet. Meist waren diese Akkus gut aber auch mal schlechter. Ein Hersteller sticht aus den Fremdherstellern raus: Telesin.

GoPro-Akku-alternative
Anzeige

Die Telesin-Akkus samt Ladegerät (mit Halter für Speicherkarten), findest du hier für die GoPro HERO 10 + 9* auf Amazon.

Für ältere GoPro-Modelle (HERO 8, 7, 6 und 5 ) gibt es hier auch ein ähnliches Set* auf Amazon.

Telesin produziert nun schon seit einigen Jahren GoPro Zubehör verschiedenster Art. Die Qualität als auch das Preis-Leistungsverhältnis würde ich hier generell als gut bis sehr gut bezeichnen. 

Auch die Akkus von Telesin sind definitiv gut und können es durchaus mit dem Originalprodukt aufnehmen. Komptibilität ist hier kein Problem. Wer sparen möchte oder muss, kann hier zugreifen. 

GoPro Akku laden / Ladegerät

Den GoPro Akku kannst du in der GoPro laden. Dauerhaft würde ich die GoPro allerdings nicht als Ladegerät „missbrauchen“. Dafür gibt es entsprechende Ladegeräte. Mit diesen lassen sich dann durchaus auch 2 oder 3 Akkus gleichzeitig laden.

Was auch durchaus Sinn ergibt. Wenn man z.B. den ganzen Tag gefilmt hat, und die Akkus alle leergesaugt sind: einfach alle Akkus in das Ladegerät packen und gut ist.

Das geht vor allem auch wesentlicher schneller als einzeln mit der GoPro. Auch strapaziert es die Kamera nicht unnötig mit laden von Akkus.

ladegerät-für-gopro-akkus-2
Anzeige

Dieses Ladegerät von Telesin kann nicht nur 3 GoPro-Akkus auf einmal laden. Es ist auch Spritzwassergeschützt (IP54) und kann als Kartenlesegerät am PC oder Laptop verwendet werden.

Du findest diesen „Alleskönner“ hier* auf Amazon.

Zum laden verwende ich meist originale „Dualcharger“ oder auch mal Ladegeräte von Fremdanbietern. Geladen haben sie alle. Trotzdem gilt auch hier: bitte nicht zum günstigsten aller Produkte greifen! 

Auch Ladegeräte sollten gewisse Qualitätsstandards vorweisen können. Nicht nur eine wertige Ladeelektronik ist hier wünschenswert. 

Achte auch darauf ob das Ladegerät einen Schutz bietet vor:

  • Überhitzung
  • Überspannung 
  • Kurzschluss

Alternativen zum
GoPro Akku

Es muss nicht immer ein Akku sein. Zumindest nicht in seiner herkömmlichen Form. GoPro sowie auch andere Hersteller haben sich, gerade in letzter Zeit, viel Gedanken darum gemacht wie man die Aufnahmedauer bestmöglich verlängert.

Im folgenden Absatz findest du einige Produkte, die definitiv die Aufnahmedauer verlängern sowie brauchbare Zusatzfunktionen bieten.

Im Prinzip handelt es sich hierbei um Powerbanks mit Mehrwert. Solltest du eine Powerbank für die GoPro und auch andere Geräte suchen, wirst du im Beitrag weiter unten fündig.

GoPro Akku
Alternative: Akkugriff

Eine gute Alternative zum gewöhnlichen Akku stellt die neue Griff-Halterung von GoPro dar. Der „Volta“ ist nämlich nicht nur eine gewöhnliche Handhalterung, sondern auch ein Dreibeinstativ und Powerbank in einem. 

Der knapp 5000 mAh starke und im Griff verbaute Akku, ermöglicht so beispielsweise superlange Zeitrafferaufnahmen.

Gopro-günstig-kaufen-23
Anzeige

Nutzt man die HERO 10 wie auf dem Bild oben, mit dem abgebildeten „Media Mod“ (Rahmengehäuse mit Licht, Mikrofon, etc.), lassen sich alle Komponenten mit Strom aus dem Volta versorgen.

Aber auch ohne den „Media Mod“ ist der Akkugriff mehr wie brauchbar. Auf Reisen oder als Vlogger, muss man sich kaum noch Kopfschmerzen um den Ladezustand der GoPro machen. 

gopro-hero-10-zubehoer-halterung-volta-amazon
Anzeige

Das geniale Handstativ wird einfach über ein USB-Kabel mit der GoPro verbunden und versorgt diese dann dauerhaft mit Strom.

Den original GoPro „Volta“ , findest du für die HERO 10 + 9 hier* auf Amazon.

Ein spezieller Akkudeckel, die sogenannte „pass-through“-Klappe, ist als GoPro HERO 10 Zubehör bereits im Lieferumfang des „Volta“ enthalten.

Diese macht die Kabelverbindung zumindest wetterfest. Leichter Regen stellt mit diesem Seitendeckel kein Problem dar. 

Alle Funktionen der GoPro lassen sich dann über die Kabelverbindung mittels den großen Funktionstasten am Griffstativ ansteuern. 

Auch ist die Halterung mit der GoPro via Bluetooth koppelbar. Das heißt du kannst den „Volta“ auch separat, also getrennt von der GoPro, als Fernbedienung benutzen. Hier hat man sich wirklich Gedanken gemacht. Super!

Der „Volta“ hat folgende Features und dient als:

  • Powerbank mit 4900 mAh Leistung
  • Handhalterung mit Bedientasten für die GoPro
  • Dreibeinstativ (klappbar)
  • Fernbedienung der GoPro bis zu 30m weit (koppelbar über Bluetooth)
  • Ausklappbare Befestigungsösen (zum befestigen des „Volta“ an einer Halterung)
  • 1/4″ Stativgewinde an der Griffunterseite (zusätzliche Befestigungsmöglichkeiten)
  • Akku-Ladestandsanzeige über 5 LED’s
 
Auch ich selbst besitze den Volta und habe ihn ausgiebig im letzten Urlaub in Ägypten testen können. Meine Erfahrung damit ist durchweg positiv. Die Halterung hat problemlos funktioniert.
 
Akkusorgen gehören damit fast der Vergangenheit an. Und gerade das macht diese Halterung im wesentlichen auch aus.

Andere Griff-Halterungen
mit Akku für die GoPro

Griffhalterungen bzw. Stative mit integriertem Akku gibt es nicht nur original von GoPro. Wer sparen möchte und auf Funktionen verzichten kann, findet im folgenden Möglichkeiten dafür.

gopro-akku-griff-ulanzi
Anzeige

Das günstige Griffstativ von Ulanzi bietet eine Kapazität von 5000 mAh. Auch lässt es sich über USB-C laden (schneller) und bietet 2 Ladeausgänge.

Du findest diesen Akkugriff hier* auf Amazon.

Nicht ganz so günstig dafür aber mit einer Kapazität von 10000 mAh.

Neben 2 Ladeausgängen und USB-C, soll dieser Griff auch Schnellladestandards unterstützen.

Du findest dieses Akkustativ hier* auf Amazon.

gopro-stativ-mit-akku
Anzeige

Diese Griffstative haben weder Bedienmöglichkeiten für die GoPro oder sonstige Features wie z.B. eine Fernbedienung. Auch sind sie insgesamt etwas unhandlicher als die Originalversion von GoPro.

Dennoch eine gute Alternative, wenn man nicht so viel Geld dafür ausgeben möchte und den Griff nicht dauerhaft im Einsatz hat.

Info: Die Akkugriffe, als auch die Mehrzahl der auf dem Markt befindlichen Powerbanks, laden den GoPro Akku voll und schalten danach ab. Auch während der Aufnahme! 

Du solltest im Zweifelsfall den Akku entfernen und die GoPro, bei z.B. sehr langen Zeitrafferaufnahmen, nur mit dem Akkugriff bzw. der Powerbank betreiben.

GoPro Akku
Alternative: Akkurahmen

Eine weitere Möglichkeit der alternativen und mobilen Stromversorgung für die GoPro, stellt dieser Akkurahmen da. Akkurahmen? Ja genau, hierbei handelt es sich um einen Rahmen samt Akku, den du um deine GoPro herum montierst.

gopro-akku-alternative-2
Anzeige

Du findest den Akkurahmen für die GoPro HERO 10 und HERO 9 hier* auf Amazon.

Du hast eine ältere GoPro? Kein Problem, diesen Rahmen gibt es auch für die HERO 5-7 hier* auf Amazon.

Der Akkurahmen biete einige Features und die Montage an eine Standard GoPro-Halterung ist problemlos möglich. Auch lassen sich, zumindest in der Ausführung für die HERO 10 + 9, weitere Gadgets wie Licht oder Mikrofon montieren und mit Strom versorgen.

Auf die versprochene Dichtigkeit in Bezug auf Wasser würde ich mich allerdings nicht unbedingt verlassen. Auch gilt es zu bedenken, dass die Kamera mit dem Akkurahmen recht schwer und etwas unhandlich wird.

Powerbank für die GoPro

Wer länger stationär filmen oder auch Zeitrafferaufnahmen über einen sehr langen Zeitraum haben möchte, benötigt unter Umständen noch mehr Akkuleistung. Hier helfen sogenannte Powerbanks.

Die mobilen Zusatzakkus stellen heutzutage Leistung für nahezu den ganzen Tag bereit. Mit intrigiertem Laderegler und einer konstanten Ausgangsspannung lässt sich daran so gut wie alles wieder aufladen oder mit Strom versorgen. Auch die GoPro…

Mit fast der gleichen Leistung wie der „Volta“, gibt es auch eine Powerbank original von GoPro. Angesichts der Leistung als reine Powerbank, nicht unbedingt günstig aber wohl von guter Qualität.

gopro-powerbank-original
Anzeige

Die Powerbank von GoPro hat eine Kapazität von 6000 mAh und verfügt über 2 Ladeanschlüsse. 

Die GoPro-Powerbank findest du hier* auf Amazon.

Powerbanks gibt es mit verschiedenen Leistungsangaben. Nicht immer sind diese korrekt angegeben und es ist mit weniger Leistung zu rechnen. Die verbaute Elektronik sowie als auch die Akkuelemente sind wichtige Qualitätsfaktoren für eine gute als auch sichere Powerbank.

Reinschauen in die Powerbank kann man vor oder nach einem Kauf nur schlecht. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden höherpreisige Produkte auch wertigere Elektronik verbaut haben. Am Ende ist es wohl eine Glaubensfrage.

Akkuklappe für die GoPro
mit Powerbank

Als erstes sollte man sich eine sogenannte „pass-through“-Seitenklappe für die GoPro zulegen. Im Prinzip nichts anderes wie ein Akkudeckel mit Durchlass für das Verbindungskabel von der GoPro zur Powerbank.

gopro-akkudeckel-seitenklappe-pass-through
Anzeige

Diese „pass-through“ Klappe ist aus Aluminium gefertigt und verfügt nochmals über eine eigene Schutzklappe für den Anschluss.

Du findest die Seitenklappe aus Aluminium für die HERO 10 + 9 hier* auf Amazon.

Hier eine recht günstige „pass-through“ Klappe aus Kunststoff. Ebenfalls mit Schutzklappe für den Anschluss via USB.

Du findest die Seitenklappe aus Kunststoff für die HERO 10 + 9 hier* auf Amazon.

gopro-seitenklappe-mit-anschluss
Anzeige

Ob man jetzt eine „pass-through“-Klappe aus Aluminium oder Kunststoff nimmt ist ziemlich egal. Bei Verwendung solcher Klappen gilt es zu bedenken: Die GoPro ist damit nicht mehr wasserdicht sondern im allerbesten Fall nur noch „wetterfest“.

Powerbank für die GoPro:
Auf was achten?

Es kommt natürlich auf den Einsatzzweck an. Möchtest du die Powerbank nicht nur für eine z.B. einmalige Zeitrafferaufnahme benutzen, sondern auch mal um dein Smartphone, Tablet oder Netbook zu laden, solltest du zu etwas höherwertigem sowie als auch leistungsfähigem greifen.

Beim Kauf einer Powerbank sollte man auf folgendes achten:

  • Wie hoch ist die Kapazität (in mAh)?
  • Wie hoch ist die maximale Ausgangsladeleistung (in Watt)? 
  • Anzahl und Art der Anschlüsse zum laden von Geräten als auch der Powerbank selbst (USB-C -Eingang lädt die Powerbank schneller auf)
  • Unterstütze Schnellladestandards sollten vorhanden sein ( PD 3.0 = USB Power Delivery v3 und oder QC 4.0 = Quick Charge v4 sollte sie haben)
  • Kompatibilität der Geräte (nicht jede Powerbank funktioniert mit jedem Gerät. Insbesondere bei Smartphones und auch Netbooks)
  • Anzeige der Restleistung ist von Vorteil
 
Bedenke, dass Geräte wie ein Netbook oder auch Tablet wesentlich größere Akkus verbaut haben. Manche dieser Geräte benötigen zum laden eine gewisse Mindestleistung bzw. werden sie mit mehr Leistung auch schneller durch die Powerbank aufgeladen.

Powerbank für die GoPro:
Produktbeispiele

Im folgenden einige Powerbanks die du für einen Dauereinsatz mit der GoPro, als auch zum laden anderer Geräte verwenden kannst. Preislich günstig bis leistungsstark, habe ich hier ein paar Möglichkeiten für dich zusammen gestellt.

Hier eine Einsteiger-Powerbank. Mit 20.000 mAh / 18 Watt, und auch mit Schnellladefunktionen sowie Prozent-Anzeige ausgestattet.

Du findest diese Powerbank von INIU hier* auf Amazon.

powerbank-für-gopro
Anzeige
powerbank-für-gopro-2
Anzeige

Diese Powerbank hat 26.800 mAh / 22,5 Watt und verfügt ebenfalls über eine Schnellladefunktion sowie eine Prozent-Anzeige für den Akku.

Du findest die Powerbank von ADDTOP hier* auf Amazon.

Eine Powerbank mit  „pass-through“. Gleichzeitig Powerbank aufladen und Geräte zum laden anschließen, ist damit möglich.

Die 20.000 mAh / 65 Watt Powerbank mit „pass-through“ findest du hier* auf Amazon.

powerbank-mit-pass-through
Anzeige
powerbank-für-gopro-3
Anzeige

Diese Powerbank  vom Qualitätshersteller Anker hat 26800 mAh / 45 Watt und ist in weniger als 4 Stunden wieder aufgeladen. Auch eine Anzeige über LED’s ist vorhanden.

Diese Powerbank von Anker (gut geeignet für Großgeräte) findest du hier* auf Amazon.

Das waren ein paar Beispiele für Powerbanks. Achte bitte in der jeweiligen Produktbeschreibung auf die Kompatibilität zu deinem Smartphone oder auch Tablet bzw. Netbook.

GoPro Akku im Flugzeug

Standard GoPro-Akkus stellen im Flugzeug, aufgrund ihrer relativ niedrigen Leistung, kein wesentliches Problem dar. Generell müssen Akkus aber immer im Handgepäck mitgeführt werden (Brand- und Explosionsgefahr!).

Problematisch wird es erst wenn du wirklich leistungsstarke Akkus mit ins Flugzeug nehmen willst. Dazu zählen z.B. auch Powerbanks. Aber auch Akkus von beispielsweise Drohnen, können die problematische Grenze von 100 Wh erreichen.

 

Info: Powerbanks sind nur bis zu einer Kapazität von maximal 27.000 mAh oder 100 Wh im Flugzeug erlaubt! Die Leistungsangaben findest du auf dem Typenschild oder der Bedienungsanleitung deiner Powerbank. 

 

Im Bereich von 100 bis 160 Wh sind generell nur zwei Akkus im Flugzeug erlaubt. Für diese, und auch für Akkus mit geringerer Leistung, können Fluggesellschaften eigene Regelungen haben.

Ich rate immer dazu vor einem Flug die Gepäckbestimmungen der entsprechenden Airline zu checken! Das beugt unliebsamen Überraschungen vor.

GoPro Akku im Flugzeug:
Sicher aufbewahren

Normalerweise braucht man für die GoPro-Akkus keine spezielle  Hülle oder ähnliches. Die Kontakte am Akku sind versenkt und somit gut gegen einen Kurzschluss geschützt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, klebt die Kontaktleiste des Akkus mit einem Stück Isolierband ab.

Ich persönlich habe meist noch viele andere Akkus mit dabei, die zum Teil auch etwas mehr Leistung haben. Für meine Akkusammlung verwende ich ein sogenanntes „Lipo-Bag“. 

Das ist eine feuerfeste Brandschutztasche, die im Fall der Fälle Schlimmeres verhindert oder zumindest stark abmildert.

gopro-akku-tasche-schutz
Anzeige

Genau so ein Lipo-Bag habe ich auch. Alle Akkus rein und ab damit ins Handgepäck.

Die Tasche ist recht günstig und schützt ausreichend.

Du findest dieses Lipo-Bag hier* auf Amazon.

Akku richtig lagern

Die meisten GoPro-User, wie auch ich selbst, nutzen ihre GoPro nicht ständig sondern nur mal zwischendurch oder im Urlaub. Folglich liegt der Akku eine Zeitlang ungenutzt in der Ecke.

Hierbei sollte man darauf achten, dass der GoPro-Akku nicht komplett leer bzw. entladen wird. Er sollte aber auch nicht immer vollständig geladen sein. Für eine lange Lebensdauer des Akkus sollte dieser immer eine Restladung von 30-70% aufweisen.

Auch tiefe Temperaturen (unter 0° Celsius) schaden dem Akku. Direkte Sonneneinstrahlung sowie Temperaturen über 50° Celsius, sollten ebenfalls vermieden werden. Empfehlenswert ist eine Lagerung bei Zimmertemperatur.

Wie alt wird ein GoPro Akku?

Bei richtiger Lagerung kann so ein Li-Ion Akku locker 10 Jahre oder mehr durchhalten. Entscheidend ist aber auch die Anzahl der Ladezyklen. Pauschal kann man von 500-800 Ladezyklen ausgehen. Danach hat der Akku seine Lebenswerk vollrichtet und muss entsorgt werden.

Einen alten oder defekten Akku schmeißt du natürlich nicht in den Restmüll. Dafür gibt es spezielle Sammelstellen. Dort kann man den Akku abgeben und umweltverträglich entsorgen lassen. In der Regel ist das kostenlos möglich.

Fazit zum GoPro Akku

Solltest du eine neuere GoPro wie die HERO 10 oder auch HERO 9 besitzen, rate ich zum original Enduro-Akku von GoPro. Dieser Akku ist wirklich sein Geld wert.

Braucht man die erweiterte Aufnahmedauer nicht unbedingt, macht es auch der Standard-Akku von GoPro oder der vom Fremdhersteller Telesin. Beide schenken sich nicht viel.

Solltest du auf Reisen gehen oder Vlogger sein, macht ein Akkugriff bzw. Akkustativ Sinn. Für Komfortfunktionen empfiehlt sich hier der original Volta-Akkugriff von GoPro. 

Wenn man auf diese Funktionen verzichten kann oder wenig Budget dafür zur Verfügung hat, kann man auch zu Akkustativen von Fremdherstellern greifen. Auch diese geben letztendlich die benötigte Akku-Power an die GoPro ab.

Als Ladegerät empfehlen sich Doppel- als auch Dreifachlader. Diese sollten neben einer wertigen Ladeelektronik auch über entsprechende Schutzeinrichtungen verfügen.

Powerbanks sollten für den jeweiligen Einsatzzweck gekauft werden. Hierbei unbedingt auf die gewünschte Kompatibilität zusätzlicher Geräte als auch die Leistung/Kapazität und vorhandene Anschlüsse achten

Für die Verwendung einer Powerbank mit der GoPro empfiehlt es sich eine „pass-through“-Klappe zum anschließen des Verbindungskabels zu verwenden.

Ein oder mehrere Standard GoPro-Akkus sind im Flugzeug kein Problem. Hast du weitere und vor allem stärkere Akkus mit dabei, solltest du genauer hinschauen wie stark diese sind und ob die entsprechende Fluggesellschaft Regelungen diesbezüglich vorgibt. 

Deine GoPro-Akkus können viele Jahre halten, wenn du sie richtig lagerst. Mit verträglicher Restspannung, vor Sonneneinstrahlung geschützt und bei Zimmertemperatur gelagert, steht einer langen Lebensdauer nichts im Weg.

Ich hoffe dieser Beitrag hat dir weitergeholfen und du weist jetzt welcher Akku, Akkugriff oder auch Powerbank für dich und deine GoPro die beste Wahl ist.

Solltest du noch Fragen oder Anregungen haben, kannst du hierfür gerne die Kommentar-Box unter diesem Beitrag nutzen.

Weitere nützliche und wissenswerte Beiträge rund um die GoPro, findest du in meinem GoPro-Blog.

DIESEN BEITRAG JETZT TEILEN AUF:

Schreibe einen Kommentar