You are currently viewing Reiseapotheke: Was ist wichtig und gehört immer rein?

Reiseapotheke: Was ist wichtig und gehört immer rein?

Eine Reiseapotheke sollte jeder im Urlaub mit dabei haben. Schnell hat man sich auf Reisen mal was eingefangen oder es Bedarf gar erster Hilfe im Notfall.

Auch sind nicht an jedem Reiseziel gängige Medikamente oder einfaches Verbandsmaterial direkt verfügbar. Um so besser, wenn man eine gut sortierte Reiseapotheke mit dabei hat und sich zumindest erstmal selbst helfen kann.

Was unbedingt in eine Reiseapotheke gehört, was wirklich wichtig ist oder einfach nur ’nice to have‘, sowie vieles mehr, erfährst du hier im Beitrag.

Alles drin in der Reiseapotheke?

Inhaltsverzeichnis

Die mit (*) gekennzeichneten Links sowie angezeigte Werbebanner und Produktbilder mit dem Vermerk „Anzeige“, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. 

Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten oder Nachteile. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt selbstverständlich ganz dir selbst überlassen.

Wichtige Medikamente
in der Reiseapotheke

Am wichtigsten für deine Reiseapotheke sind deine persönlichen Medikamente, die du regelmäßig einnehmen oder auch anwenden musst. Diese solltest du als erstes und ganz oben auf deiner Checkliste stehen haben.

Hierbei solltest du darauf achten, dass die Menge mindestens oder besser über die Dauer der Reisezeit hinaus reicht. Sollte dir ein Medikament im Urlaub ausgehen, ist es je nach Reiseziel nicht unbedingt einfach an Ersatz zu kommen.

reiseapotheke-flugzeug-handgepäck

Sehr wichtige und unverzichtbare Medikamente, solltest du bei Flugreisen stets bei dir führen oder ins Handgepäck packen.

Ist der Reisekoffer weg, sind auch die wichtigen Medikamente verschollen…

Zudem können flüssige Arzneien wie Augentropfen oder medizinische Säfte im Frachtraum während des Fluges gefrieren. Medikamente, wie zum Beispiel Insulin, können dann sogar gänzlich ihre Wirkung verlieren.

Tipp: Bedarf es an wichtigen persönlichen Medikamenten, gilt es sich vorab zu informieren wie das benötigte Medikament im Reiseland heißt oder welches Medikament den gleichen Wirkstoff beinhaltet. 

Ein Verlust ist immer möglich. Dein Hausarzt oder auch dein Apotheker helfen dir dahingehend weiter.

Reiseapotheke:
Empfehlungen für Erwachsene

Sei es ein Arztbesuch oder die Beschaffung von Medikamenten in der Apotheke am Urlaubsort: Beides kostet nicht nur Geld sondern vor allem auch Zeit.

Neben unseren persönlichen Medikamenten, haben wir zusätzlich immer einiges für den Fall der Fälle mit dabei. Leider haben wir auch schon relativ oft was davon benötigt.

Sicherlich lässt sich nicht alles und jede Erkrankung abdecken. Auch bedarf es je nach Reiseziel und der ärztlichen Versorgung vor Ort, einer Anpassung der Medikamente. 

Im folgenden findest du unsere Reiseapotheke in der Grundausstattung. Diese hat sich wirklich schon mehrfach bezahlt gemacht hat und ist so im Prinzip immer in unserem Koffer zu finden.

Ganz oben auf unserer Checkliste und immer mit dabei:

  • Schmerzmittel

Hier haben wir gleich 3 verschiedene Mittelchen am Start. Für allgemeine Schmerzen  Ibuprofen*  und in Verbindung mit Fieber Paracetamol*

Gegen leichte Kopfschmerzen haben wir auch noch Aspirin Direkt*  als Kautabletten mit in der Reiseapotheke.

Die Kautabletten helfen in der Regel schnell und sind auch mal ohne Flüssigkeit einnehmbar.

Reiseapotheke-kopfschmerzen

Tipp: Um das Reisegepäck klein zu halten, packen wir nie eine ganze Packung von z.B. Ibuprofen oder Paracetamol in unsere Reiseapotheke. Hier reicht uns ein Blister-Riegel aus der Packung.

  • Verbandsmaterial + Wundbehandlung

An dieser Stelle einen großen Erste-Hilfe-Koffer zu empfehlen wäre wohl leicht übertrieben.

Wir haben immer einige wasserfeste Pflaster*  sowie als auch einzelne Mullbinden*  mit in unserer Reiseapotheke.

Reiseapotheke-Verbandsmaterial-Pflaster

Auch eine kleine Sprühflasche  Wunddesinfektion*  haben wir immer mit dabei. Das reicht für kleinere Verletzungen und spart in den allermeisten Fällen den Gang zum Arzt vor Ort.

Unbedingt auch an eine Schere und  Leukoplast*  denken. Eine Schere kann man oft und vielseitig gebrauchen. Hier reicht uns für den Urlaub eine kleine sowie günstige Nagelschere*.

Um Fremdkörper aus einer Wunde oder Haut zu bekommen, ist auch die Mitnahme einer  Pinzette*  nicht verkehrt.

Solltest du wenig von diesen Dingen bereits Zuhause haben, kann man sich auch ein kleines Komplett-Set zur Wundbehandlung zulegen. Ein entsprechendes  Reise-Set findest du hier*.

  • Brand- und Wundgel

Zum Glück wirklich nur selten gebraucht. Aber wenn man es braucht, ist man definitiv froh ein Brand-Wundgel*  mit dabei zu haben. Bei uns ist dieses Gel standardmäßig immer in unserer Reiseapotheke zu finden.

  • Insektenschutz und Stichbehandlung

Gerade in tropischen Gebieten ist häufig mit Stechmücken bzw. Moskitos zu rechnen. Wer sich selbst zu den „Leckerbissen“ zählt, sollte sich bestmöglich schützen. Lange Kleidung in Verbindung mit einem Schutzmittel ist anzuraten.

Mindestens ein gutes Insektenschutzmittel ist deshalb bei uns immer im Koffer. Zu mal auch gefährliche Krankheiten, wie zum Beispiel das Dengue-Fieber oder auch der Zika-Virus, durch die kleinen Plagegeister übertragen werden.

reiseapotheke-mückenschutz-insektenschutz-moskitos-stechmücke

Wir verwenden seit vielen Jahren Produkte vom Hersteller Anti-Brumm. Hier kann ich die  Naturel-Version*  auf pflanzlicher Basis wärmstens weiterempfehlen. Das Produkt riecht erträglich nach Citrus und schützt sehr gut.

Wer auf Nummer sicher gehen will oder sehr empfänglich für Stiche ist, sollte zur  Ultra-Tropical-Version*  des Herstellers greifen. Diese riecht vielleicht nicht ganz so angenehm, schützt aber durch einen 50% Anteil an dem Wirkstoff DEET noch länger und besser.

Trotzdem gestochen worden? Hat man ein Körperteil bei der Behandlung mit dem Mückenschutzmittel vergessen, wird man oft genau da gestochen.

Zur Behandlung der Stiche empfehle ich einen Stichheiler gegen den Juckreiz.

Der Stift wirkt echt Wunder und ist sein Geld absolut wert. 

Du findest den Stichheiler hier*  bei Amazon.

Reiseapotheke-insektenschutz-stichheiler
Anzeige

Zusätzlich oder bei anderen Stichen, kann auch ein  entsprechendes Gel*  angewendet werden. Beides, Heizstift und Gel, haben wir auch immer in unserer Reiseapotheke.

  • Antihistaminikum
Anti-was? Antihistaminika sind Wirkstoffe, die bei allergischen Reaktionen angewendet werden. Bei einem Hautausschlag unbekannter Herkunft war ich echt froh solch ein Mittel dabei zu haben.
 
Dieses  Antihistaminikum*  hat mir hier geholfen. Auch bei allergischen Reaktionen durch Insektenstiche, findet das Medikament seine Anwendung.
  • Durchfall

Manch einer kennt es: Reisedurchfall oder auch „Montezumas Rache“ genannt. Ich persönlich habe es, und habe es mal nicht. Viele Dinge können einen Reisedurchfall auslösen. Manchmal wenn auch selten, stecken ernsthafte Auslöser wie Viren oder gar Parasiten dahinter.

reiseapotheke-durchfall-durchfallmittel-reisedurchfall-ägypten-2

In Ägypten bekommt man bei Druchfall in der Regel das Medikament „Antinal“. Das hilft bei Durchfall in Verbindung mit Magenkrämpfen. 

Antinal gibt es in Deutschland nicht aber ein  Durchfallmittel*  mit dem gleichen Wirkstoff.

Das haben wir immer mit dabei und es hilft auch für gewöhnlich sehr gut. Und das nicht nur in Ägypten. Zusätzlich kann man auch noch  Kohletabletten*  oder auch ein  Mittel für akuten Durchfall*  mit auf seine Reise nehmen. 

Kohletabletten und auch „Akutmittel“ sind bei Durchfallerkrankungen nicht unbedingt anzuraten. Diese können die Ausscheidung von Keimen behindern. Das wäre, je nach Art der Erkrankung, kontraproduktiv.

Wenig verkehrt machen kannst du, wenn du zusätzlich noch ein  Elektrolyt-Pulver*  mit dabei hast. Dieses gleicht den Flüssigkeitsverlust bei sehr starkem Durchfall aus.

  • Muskel- und Gelenkschmerzen

Falsch aufgetreten, umgeknickt oder durch ungewohnte Belastung eine Muskelzerrung eingefangen. Es geht schneller wie man denkt, gerade im Urlaub.

Neben geeigneter Erstversorgung, helfen entsprechende Gels und Salben gegen die Schmerzen. Empfehlenswert ist dieses Schmerz-Gel*  bei Verstauchungen, Prellungen und auch Zerrungen.

  • Sonnenschutz

Der beste Sonnenschutz ist im Schatten zu finden. Aber auch lange Kleidung ist natürlich sehr empfehlenswert. Beides ist aber nicht zu jeder Zeit möglich.

Sonnenschutzmittel sind deshalb bei uns immer mit im Koffer.

Hier verwenden wir ausschließlich vegane, nachhaltige sowie auch Korallenfreundliche Produkte. 

Reiseapotheke-sonnenschutz-sonnencreme

Diese sind nicht nur gut fürs Meer sondern auch für einen selbst. Die entsprechenden Produkte findest du in meinen Blog-Beitrag: Riff-freundliche Sonnencreme im Test

Das war es zur Reiseapotheke für Erwachsene. Zumindest für uns und unsere Bedürfnisse. Wäge ab was du davon für dich benötigst. Ich kann nur raten nicht übermäßig viel in den Koffer zu packen. Schließlich muss man das ganze Zeug auch mit sich rum schleppen.

Gerade wenn man in Regionen unterwegs ist wo die nächste Apotheke um die Ecke ist, muss man nicht alles erdenkliche mit dabei haben. Salben, Gele oder auch Zahnpasta am besten in kleinen Packungsgrößen kaufen. Das spart Gewicht und Platz im Koffer.

Reiseapotheke für Kinder, Kleinkinder und Säuglinge

Sicherlich sind auch bei Kindern jeden Alters persönliche Medikamente an oberster Stelle der Checkliste zu finden. Aber leider sind Durchfall, Fieber und auch kleinere Verletzungen bei Kindern recht häufig.

Gut wenn man in diesen Fällen die dafür nötigen Dinge in der eigenen Reiseapotheke findet, und sich auch hier zumindest erstmal selbst helfen kann.

Reiseapotheke-Kinder-Baby-Säugling

Je nach Alter des Kindes können zum Teil auch Medikamente für Erwachsene (von den Empfehlungen weiter oben im Beitrag) verwendet werden. Das muss du für dich selbst abklären und die entsprechenden Beipackzettel studieren.

Wichtig: Im folgenden findest du lediglich Empfehlungen. Diese ersetzen keine ärztliche Untersuchung! Die Art und schwere der Symptome muss man, ohne Arzt im Urlaub, selbst einschätzen und entsprechend handeln.

Im Zweifelsfall und zu fast jedem Stichpunkt der folgenden Checkliste, findest du auf dieser Webseite weiterführende Informationen. Einfach den entsprechenden Stichpunkt (z.B. Durchfall) dort in der Suche eingeben. 

  • Durchfall

Durchfall bei Babys und Kindern kann gefährlich sein! Sehr wichtig bei Säuglingen: Der Flüssigkeitsverlust muss ausgeglichen werden. 

Neben ausreichend Flüssigkeit (z.B. Tee oder stilles Mineralwasser), können auch kurzfristig  Elektrolytlösungen*  zum trinken angewendet werden.

Eine Übersicht weiterer geeigneter Medikamente findest du hier* 

  • Schmerzen und Fieber

Bei leichten Schmerzen und mäßigem Fieber bieten sich Präparate mit den Wirkstoff Ibuprofen sowie Paracetamol an. Je nach Alter des Kindes können Säfte, Zäpfchen und Tabletten mit diesen Wirkstoffen verwendet werden.

Eine Übersicht geeigneter Medikamente findest du hier

Reiseapotheke-kinder-Fieberthermometer
Anzeige

Neben den entsprechenden Medikamenten, ist es ratsam ein Fieberthermometer mit im Koffer zu haben. 

Ein speziell für Kinder geeignetes  Fieberthermometer findest du hier*  auf Amazon.

  • Erbrechen / Übelkeit / Reisekrankheit
Übelkeit in Verbindung mit Erbrechen kann viele Gründe haben. Auch wieder wichtig hierbei: Ein eventueller Flüssigkeitsverlust sollte ausgeglichen werden.
 
Gegen die Übelkeit in Verbindung mit Erbrechen können  Zäpfchen*  oder auch ein  Sirup*  helfen. Ist das Kind bereits älter, ist das entsprechende Medikament auch in  Tablettenform*  erhältlich.

Hinweis: Zäpfchen können in wärmeren Urlaubregionen aufweichen. Eine Anwendung ist dann nicht oder nur schlecht möglich. 

Ist man auf Zäpfchen angewiesen empfiehlt sich der Transport in einer Kühltasche und die anschließende Lagerung in einem Kühlschrank. 

  • Husten

Bei Husten sind warme Getränke wie Tee zu empfehlen. Zusätzlich kann ein spezieller Hustensaft*  für Kinder schleimlösend wirken und auch den Hustenreiz lindern.

  • Blähungen

Gerade Kleinkinder haben oft mit Blähungen zu kämpfen. Neben Wärme und Bauchmassagen helfen auch entsprechende Teemischungen.

Einen geeigneten Bio-Tee für Kinder und Säuglinge ab 4 Monaten findest du hier*.

  • Verbandsmaterial & Wundbehandlung

Verbandsmaterial wie Pflaster und Mullbinden sowie auch Wunddesinfektion, sollte natürlich auch für Kinder in ausreichender Form in der Reiseapotheke zu finden sein. 

An dieser Stelle empfehle ich dir die Produkte aus der „Erwachsenen-Reiseapotheke“, die im Beitrag weiter oben zu finden ist. Die Pflaster kann man durch  spezielle Kinder-Pflaster*  ersetzen.

  • Sonnenschutz für Kinder

Säuglinge im ersten Lebensjahr sollten gar keiner Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden. Auch übliche Sonnencremes sollten nach Möglichkeit nicht verwendet werden. 

Schattenplätze, lange weite Kleidung und Sonnenhüte mit Nackenschutz sind hier die Mittel der Wahl.

Den abgebildeten Sonnenhut für Kinder findest du hier*  bei Amazon.

Reiseapotheke-sonnenschutz-kinder
Anzeige

Für ältere Kinder empfehle ich ebenfalls, wie im Beitrag weiter oben, nachhaltige und ökologisch unbedenkliche Sonnenschutzmittel zu verwenden. 

Wichtig: Ein Lichtschutzfaktor von mindestens 30 sowie der Schutz vor UVA + UVB Strahlung sollte gegeben sein. 

Wir persönlich verwenden nur noch vegane sowie Korallenfreundliche Produkte mit diesen Merkmalen. Diese findest du, auch speziell für Kinder und Babys, in meinen Blog-Beitrag: Korallenfreundliche Sonnencreme im Test.

Das war es zur Reiseapotheke für Kinder. Vieles, aber mit Sicherheit nicht alles, wird damit abgedeckt sein. Fehlt dir hier etwas Wichtiges? Schreib es bitte in die Kommentare unter den Beitrag. So haben auch andere Leser etwas davon

Wo die Medikamente für die
Reiseapotheke kaufen?

Die benötigten Medikamente und Utensilien für deine Reisapotheke kannst du sicherlich in der örtlichen Apotheke kaufen. Du kannst auch viel Geld ausgeben. Das muss aber wirklich nicht sein. 

Reiseapotheke-günstig
Anzeige

Beim Einkauf in einer Online-Apotheke lässt sich einiges sparen.

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, führen dich (fast) alle Produktlinks von diesem Beitrag zur Versandapotheke Sanicare*.

Hier kaufst du wirklich günstig ein. Wenn du dich zum hauseigenen Newsletter-Versand anmeldest, flattern auch regelmäßig Gutscheincodes in dein Postfach. Ein Einkauf, unter Verwendung dieser Codes, macht es dann wirklich sehr günstig.

Tipp: Medikamente die auch öfters mal Zuhause Anwendung finden, wie z.B. Schmerztabletten oder ähnliches, kaufen wir in der größeren Packungsgröße. Das ist preiswerter und spart am Ende wieder Geld.

Ab einem Bestellwert von 29,- Euro fallen bei Sanicare übrigens keine Versandkosten an. Medikamente auf Rezept werden ebenfalls versandkostenfrei geliefert. 

Reiseapotheke-zusammenstellen

Deine Bestellungen werden bei Sanicare in deinem persönlichen Kundenbereich gespeichert. Das ist praktisch zum Erinnern. Oft vergisst man, was man in der Reiseapotheke haben sollte oder welches Medikament man zuletzt verwendet hat.

Medikamente + Arzneimittel
ins Ausland einführen

Gängige Arzneimittel und Medikamente, in üblichen Mengen und für den persönlichen Gebrauch, können meist ohne Schwierigkeiten ins Ausland eingeführt werden. 

Dabei ist es nie verkehrt den entsprechenden Beipackzettel oder auch eine Kopie des Rezepts mitzuführen. Das beugt Missverständnissen beim Zoll vor. 

Problematisch wird es bei starken oder auch Opiathaltigen Schmerzmitteln die als Betäubungsmittel gelten. Dies gilt auch für bestimmte Psychopharmaka oder Beruhigungsmittel. 

Wichtig: Solltest du derartige Medikamente mit auf deine Reise nehmen wollen, musst du bereits im Vorfeld abklären ob diese in deinem Urlaubsland erlaubt sind!

reiseapotheke-medikamente-zoll
Bestimmte Arzneimittel können beim Zoll ernsthafte Probleme verursachen

Verlässliche und aktuelle Informationen darüber bekommst du bei der jeweiligen diplomatischen Vertretung (Botschaft) deines Reiselandes in Deutschland. Die zuständige Botschaft für dein Reiseland kannst du hier ermitteln.

Je nach Medikament kann es zu erheblichen Problemen bei der Einreise kommen. Im Extremfall drohen hier sogar Gefängnisstrafen.

Sollte dein Medikament erlaubt sein, kann es trotzdem noch notwendig sein eine mehrsprachige Bestätigung mit Dosierungsangaben sowie eine ärztliche Bescheinigung oder gar eine Beglaubigung der obersten Landesgesundheitsbehörde mitzuführen.

Das sind Einzelfälle die aber zutreffen können. Wichtig ist, dass du das genau für dich und das Medikament betreffend abklärst. Weiterführende Information zum Thema, findest du hier beim auswärtigem Amt.

Fazit: Reiseapotheke

Ein gute sortierte Reiseapotheke gehört in jeden Urlaubskoffer. Neben persönlichen Medikamenten in ausreichender Menge, solltest du zumindest übliche Arzneien sowie auch Utensilien im Gepäck haben.

Nicht alles erdenkliche kann abgesichert werden aber ein gutes Grundsortiment deckt schon vieles ab. Das wird nochmals wichtiger falls du mit Kindern reisen solltest. 

Medikamente für deine Reiseapotheke kannst du in deiner örtlichen Apotheke kaufen. Günstiger geht es Online. Hier empfehle ich die Versandapotheke Sanicare*.

Wichtig ist bei verschreibungspflichtigen Medikamenten und insbesondere Schmerzmitteln, die Abklärung ob deine Medikamente im Reiseland erlaubt sind. Die jeweilige Botschaft in Deutschland hilft dir dahingehend weiter.

Ich hoffe mein Ratgeber zur Reiseapotheke hat dir gefallen und die Informationen waren ausreichend sowie als auch hilfreich. Über Feedback jeder Art, freue ich mich natürlich.

Solltest du noch Fragen oder Anregungen zum Beitrag haben, kannst du dafür gerne die Kommentar-Box direkt unter diesem Beitrag verwenden. 

Weitere allgemeine Reise-Tipps, findest du hier in der Übersicht.

DIESEN BEITRAG JETZT TEILEN AUF:

Schreibe einen Kommentar