You are currently viewing GoPro Halterung | Tauchen und Schnorcheln mit der GoPro

GoPro Halterung | Tauchen und Schnorcheln mit der GoPro

  • Beitrag zuletzt geändert am:21. September 2021
  • Beitrags-Kategorie:GoPro
  • Beitrags-Autor:Jens

Die richtige GoPro Halterung für einen Einsatz Unterwasser richtet sich zum Teil nach dem genauen Einsatzzweck, deiner Erwartungshaltung und letztendlich auch deinem können.

Welche Halterung du beim Schnorcheln oder Tauchen für deine GoPro verwenden solltest, wie du sie gegen einen möglichen Verlust sicherst und einiges mehr, erfährst du hier im Beitrag.

UW-Halterung für die GoPro

Inhaltsverzeichnis

Die mit (*) gekennzeichneten Links sowie  Produktbilder mit dem Vermerk „Anzeige“ sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten oder Nachteile. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt selbstverständlich ganz dir selbst überlassen.

GoPro Halterung zum Tauchen

Zum Tauchen mit der GoPro empfehle ich ganz klar ein 2-Hand Stativ als Halterung zu verwenden. Die Kamera lässt sich mit 2 Händen viel stabiler halten und Kameraschwenks lassen sich ebenfalls besser ausführen.

Man hat durch die relativ breite Halterung auch einen besseren Bezug zum „Horizont“, und neigt damit weniger zum verdrehen der Kamera.

Zu guter Letzt lassen sich auch Videoleuchten an solch ein Tauchstativ montieren. Diese sind ab einer gewissen Wassertiefe und je nach Distanz des Motivs, nahezu unerlässlich für eine gut belichtete Aufnahme.

Günstiges Tauchstativ
für den Anfang

gopro-tauchstativ-halterung-tauchen
Anzeige

Für den Anfang kann ein preisgünstiges Stativ sicherlich eine gute Lösung sein. 

Man sollte hier allerdings, besonders bei den Kugelköpfen, nicht die allerbeste Qualität erwarten.

Auch besteht die Möglichkeit, sich einfach selbst solch ein Stativ zu bauen. 

Dieses Tauchstativ ist aus Aluminium gefertigt und du findest hier* bei Amazon.

GoPro Halterung zum Schnorcheln

Man könnte jetzt sagen, dass ein 2-Hand Stativ auch hier die beste Lösung ist. Das stimmt aber nur bedingt. Mir persönlich ist es einfach zu beschwerlich beim Schnorcheln auch noch ein Stativ mitzuführen.

Die Lösung für mich: ein simpler Selfie-Stick. Damit lässt es sich auch mal näher ans Objekt rangehen, und ganz klar lassen sich damit prima Selfies machen.

Beim Kauf eines solchen Sticks bitte darauf achten, dass er wasserfest ist, die gewünschte Maximallänge hat und sich auch einfach ein- und ausziehen bzw. arretieren lässt. In der Regel ist hier ein „Drehverschluss“ die bessere Wahl.

Ich persönlich bevorzuge Selfie-Sticks die im eingezogenen Zustand eine möglichst kurze Länge aufweisen. 

Tipp: Wenn du mit einem Selfie-Stick nicht gerade einen Selfie machst: Ziehe den Stick zum filmen nicht auf die komplette Länge aus. 

Das führt oft zu verwackelten Aufnahmen, und du siehst auch gar nicht was du gerade genau filmst. 

Selfie-Stick/Pole

selfie-stick-telesin
Anzeige

Nahe zu den identischen Stick verwende ich jetzt seit gut 5 Jahren, und er hat so einiges mitgemacht. 

Dieser Stick von Telesin lässt sich in 5 Stufen über Drehverschluss auf 90cm ausziehen, und misst komplett eingefahren gerade mal 20cm

Du findest diesen Stick hier* bei Amazon.

Diese Pole von Sandmarc lässt sich in 3-Stufen auf über 100cm ausfahren

Der Hersteller selbst gibt lebenslange Garantie auf dieses Produkt. 

Was mir nicht so gut gefällt sind die Überwurfmuttern zum Arretieren der Auszugslänge. Das könnte unter Wasser nervig werden. 

Du findest diesen Stick direkt hier* bei Amazon.

gopro-selfie-stick
Anzeige
gopro-el-grande-pole
Anzeige

Auch GoPro* bietet mit dem beliebten „El Grande“ eine bis auf 97cm ausziehbare Pole an.

Die kleine Besonderheit bei diesem Produkt ist die Kugelgelenkhalterung zur Aufnahme der Kamera.

Außerdem lässt er sich durch einen einfachen Drehverschluss im Auszug fixieren.

Den „El Grande“ findest du hier* bei Amazon.

Weniger empfehlenswerte
GoPro Unterwasser Halterungen

Es ist einiges auf dem Zubehörmarkt an GoPro-Halterungen für den Unterwasserbereich erhältlich, und leider ist nicht alles wirklich gut.

  • Halterungen an der Maske

Abraten würde ich von Halterungen die sich direkt an einer Tauchmaske befinden. Man sieht nicht was man filmt (Neigungswinkel), und die Kamera lässt sich mehr wie schlecht bedienen. Im Regelfall erhält man damit leider unbrauchbares Filmmaterial.

  • Halterungen am Handgelenk

Auch Halterungen für das Handgelenk kann ich nicht weiterempfehlen. Allein während unserem Urlaubs auf den Malediven habe ich zwei Verluste aufgrund dieser Halterung mitbekommen. Diese GoPro Halterung neigt unheimlich schnell zum abbrechen.

Sichere deine Halterung und GoPro gegen Verlust

Ob beim Tauchen oder Schnorcheln, nichts ist ärgerlicher wie der Verlust deiner GoPro und den darauf befindlichen Aufnahmen. 

Wirke dem entgegen und sichere deine Halterung und GoPro gegen einen möglichen Verlust Unterwasser. Im folgenden findest du mögliche Lösungen zum sichern deiner GoPro.

Sicherung beim Tauchen

Ich persönlich sichere mein Tauchstativ mit einem Spiralkabel. Dieses verbinde ich mittles einem Karabinerhaken an einem D-Ring an meiner Tarierweste. 

Bitte darauf achten, dass das Spiralkabel und die Komponenten weit möglichst aus Edelstahl bestehen. So hast du lange Freude daran. 

Denkbar wäre u.U. auch ein sogenannter Retractor. Diese bestehen üblicherweise aus einer Box mit einem aufgewickelten Seil, dass sich über einen Federzug immer wieder selbsttätig zurückzieht. 

Diese „Box“ wird dann mittles Karabiner ebenfalls an z.B. deiner Tarierweste befestigt. Ein Retractor an sich taugt aber eher für kleinere Ausrüstungsgegenstände, und ist daher nicht als Sicherung für ein ganzes Tauchstativ samt Kamera und Leuchten zu empfehlen.

Spiralkabel/Retractor für
das Tauchstativ

spiralkabel-tauchen-sicherung-stativ
Anzeige

Dieses Spiralkabel macht einen recht soliden Eindruck.

Einziges kleines Manko hier ist der Karabiner. Die Überlappung der Verschlusses ist nicht wirklich groß.

Dieses Kabel findest du hier* bei Amazon.

Auch Markenhersteller von Tauchzubehör bieten solche Spiralkabel an.

Dieses Kabel von „Scubapro“ gefällt mir, bis auf den aus Kunststoff gefertigten Karabiner, sehr gut.

Du findest dieses Spiralkabel direkt hier* bei Amazon.

spiralkabel-sicherung-tauchen-gopro-stativ
Anzeige
Anzeige

Ein letztes und recht preiswertes Spiralkabel.

Der hier verwendete Karabiner macht einen guten Eindruck und entspricht wohl genau dem, den ich selbst habe.

Du findest dieses Spiralkabel hier* bei Amazon.

Zum Abschluss hier noch ein Retractor von Scubapro. 

Dieser Retractor hat ein Edelstahlseil sowie eine Feststellfunktion verbaut. 

Wie bereits oben erwähnt, taugt dieses Gadget eher zum sichern von Zubehör, wie z.B. einem Kompass oder einer Leuchte. 

Diesen Retractor findest du hier* bei Amazon.

retractor-stativ-tauchen-sicherung
Anzeige

Sicherung beim Schnorcheln

Beim Schnorcheln habe ich stets die Handschlaufe meines Selfie- Sticks um das Handgelenk. Mir persönlich reicht das.

Denkbar zur Sicherung der GoPro beim Schnorcheln wäre, neben den Lösungen die auch beim Tauchen eingesetzt werden, ein sogenannter „Floating-Stick“, also ein schwimmender Stick.

Dieser schwimmt durch eigenen Auftrieb samt GoPro an der Wasseroberfläche, und kann so nur im ungünstigsten Fall verloren gehen. Diese Sticks gibt es in verschiedenen längen und Ausführungen.

"Floating-Stick"

Der wohl längste schwimmfähige Selfie-Stick den es zu kaufen gibt.

Zumindest wirbt der Hersteller „Smartree“ damit. Die Stangen sind aus Kohlefaser gefertigt und insgesamt macht dieser Selfie-Stick einen guten Eindruck.

Du findest diesen Floaty Stick hier* bei Amazon.

schwimmender-stick-gopro-halterung-schnorcheln
Anzeige
halterung-schnorcheln-gopro-telesin-floaty-stick
Anzeige

Hier eine recht günstiges Modell vom bekannten Hersteller Telesin.

Die Verarbeitung wird zu dem Preis vielleicht nicht von allererste Güte sein, aber auch er wird wohl seinem Einsatzzweck gerecht werden.

Den Floaty-Stick von Telesin findest hier* bei Amazon.

Für alle die keinen ausziehbaren Selfie-Stick benötigen gibt es eine kurze Variante original von GoPro*.

Nicht gerade preiswert aber mit großer Sicherheit recht gut verarbeitet.

Den „GoPro-Handler“ findest du hier* bei Amazon.

Anzeige

Fazit zu den
GoPro Halterungen Unterwasser

Du hast gesehen, es gibt so einiges an GoPro Halterungen für den Unterwasserbereich. Manche sind echt nicht zu empfehlen und andere sind, je nach Einsatzzweck, als gut zu befinden.

Klar kann man mit einem Selfie-Stick auch beim Tauchen filmen. Davon würde ich aber generell abraten. Ein 2-Hand Stativ ist einfach eine solide Sache beim Tauchen.

Wenn du „nur“ schnorchelst ist ein Selfie-Stick wohl die beste Wahl. Diesen kannst du sinnvoller Weise auch noch an Land verwenden.

Mach dir auch Gedanken wie du deine Kamera gegen ein möglichen Verlust sicherst. Das geht oft schneller wie man denkt und eine Sicherung kostest auch nicht die Welt…

Ich hoffe der Beitrag zum Thema Halterung für die GoPro Unterwasser hat dir weitergeholfen, und du hast die richtige Halterung oder auch Sicherung für deinen Einsatzzweck gefunden.

Solltest du noch Fragen oder Anregungen diesbezüglich haben, kannst du hierfür gerne die Kommentar-Box direkt unter diesem Beitrag verwenden.

Weitere nützliche Tipps&Tricks findest du in meinem Blog Beitrag: GoPro Unterwasser | Tipps für Anfänger und „Profis“

DIESEN BEITRAG JETZT TEILEN AUF:

Schreibe einen Kommentar