You are currently viewing GoPro Vergleich: Technische Daten und Funktionen | HERO 12, 11, 10, 9, 8 und 7

GoPro Vergleich: Technische Daten und Funktionen | HERO 12, 11, 10, 9, 8 und 7

Ein GoPro Vergleich der letzten 6 Modelljahre. Neben einer Vergleichstabelle für die technischen Daten und Funktionen, findest du hier Direktvergleiche von der aktuellen GoPro HERO 12 Black zu den Vorgängermodellen: HERO 11,10, 9, 8 und 7.

Der Inhalt des Beitrags kurz zusammengefasst:

  • Technische Daten und Funktionen: HERO 12, 11, 10, 9, 8, 7
  • Unterschiede zwischen den GoPro Modellen
  • Lohnt ein Upgrade auf die neue GoPro HERO 12? 
  • GoPro HERO 12 oder reicht ein Vorgängermodell? 
GoPro's im Vergleich
Inhaltsverzeichnis
Die mit (*) gekennzeichneten Links sowie angezeigte Werbebanner und Produktbilder mit dem Vermerk „Anzeige“, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. 

Für dich entstehen dabei keine Mehrkosten oder Nachteile. Wo, wann und wie du ein Produkt kaufst, bleibt selbstverständlich ganz dir selbst überlassen.

GoPro Vergleich:
Funktionen + Technische Daten

Durch den alljährlichen Kamera-Release von GoPro ist kaum noch eine Übersicht zu bekommen. Ich habe mir mal den Spaß gemacht und zum Vergleich der Funktionen und den technischen Daten, eine GoPro Vergleichs-Tabelle angelegt.

Da man die älteren GoPro Modelle (vor HERO 7) vernachlässigen kann, siehst du hier eine Übersicht der technischen Daten und Funktionen der GoPro HERO 12, 11, 10, 9, 8 sowie 7. 

Hier erkennt man ganz gut die Unterschiede der einzelnen GoPro-Modelle und was an Merkmalen oder auch Funktionen im Laufe der letzten Jahre dazugekommen ist. 

Nicht absolut alles ist in der Tabelle aufgeführt aber die wesentlichen Dinge sind hier wohl berücksichtigt worden. So denke und hoffe ich jedenfalls. 

Dir fehlt etwas in der Tabelle oder du hast sonstige Fragen dazu? Schreib mich einfach an oder hinterlasse ein Kommentar am Ende des Beitrags. 

Unter der Vergleichs-Tabelle, im nächsten Absatz des Beitrags, findest du die einzelnen Direkt-Vergleiche der Vorgänger-Modelle zur aktuellen GoPro HERO 12 Black.

GoPro Vergleich:
Übersichts-Tabelle

HERO12HERO11HERO10 HERO9HERO8Hero7
Videoauflösung/fps
Video (max.)
5.3k/60fps
4k/120fps
5.3k/60fps
4k/120fps
5.3k/60fps
4k/120fps
5k/30fps
4k/60fps
4k/60fps4k/60fps
(wide)
Auflösung Foto 27MP27MP23MP20MP12MP12MP
Hypersmooth Version6.0
5.0
4.0
3.02.01.0
Timewarp Version
(bis Videoauflösung)
3.0 (bis 5.3k)3.0 (bis 5.3k)3.0 (bis 4k)3.0 (bis 4k)2.01.0
Max. Video-Bitrate
(bei Videoauflösung)
120 Mbit/s (4 bis 5,3k)120 Mbit/s (4 bis 5,3k)100 Mbit/s (2,7k bis 5,3k)100 Mbit/s (2,7K bis 5k)100 Mbit/s (2,7k+4k)78 Mbit/s (4k+PT)
Bildsensor: Typ | GrößeSONY IMX 677L | 1/1.9"SONY IMX 677L | 1/1.9"Sony IMX677 | 1/2.3"Sony IMX677 | 1/2.3"Sony IMX277 | 1/2.3"Sony IMX277 | 1/2.3"
Farben:
8-Bit: 16 Millionen
10-Bit: 1 Milliarde
10-Bit (ab 4k)10-Bit (ab 4k)8-Bit8-Bit8-Bit8-Bit
Verbauter ChipGP2GP2GP2GP1GP1GP1
Zubehör kompatibel mit:HERO 12, 11, 10, 9HERO 12, 11, 10, 9HERO 12, 11, 10, 9HERO 12, 11, 10 ,9HERO 8HERO 7, 6, 5
Slo-Mo / Zeitlupe max.8x8x8x8x8x8x
Videoauflösung max.
bei 240fps
2.7k2.7k2.7k1080p1080p1080p
Touchscreen
(Größe in Zoll)
2,3"2,3"2,3"2,3"2"2"
Akku-Kapazität in mAh1720
(Enduro)
1720
(Enduro)
1720172012201220
Akku-Laufzeit
(Full-HD/höchste Videoauflösung in Minuten)
150/70137/??/?135/65100/45100/45
Ca.-Maße in mm (BxHxT)
72x51x3472x51x3472x51x3472x51x3466x49x2862x45x33
Gewicht in Gramm154154153158126116
HDR-Video (ab 4k bis 5.3k/30)
1/4" Stativgewinde
GP-LOG (für Nachbearbeitung)
GPS
Hydrophober Linsenschutz
Front-Bildschirm
(Selfie-Cam)
Horizontausrichtung
Video (Linear)

nur in App
Geplante
Aufnahme
HindSight
Webcam Modus
Austauschbarer
Linsenschutz
Ausklappbare
Befestigungsösen
Raw-Foto
Live-Burst
Zeitraffer Video
Nachtaufnahme
Zeitraffer Video
Live-Streaming
(Videoauflösung max.)

(1080p)

(1080p)

(1080p)

(1080p)

(1080p)

(720p)
SuperFoto+HDR
Wasserdicht
(bis 10m)
Sprachsteuerung
Foto-Selbstauslöser
Zubehör für die GoPro
HERO 12, 11, 10 und 9
bleibt gleich!

Info: Die neueren GoPro-Modelle sind bezüglich des Zubehörs wieder (fast) voll kompatibel!

Zubehör wie beispielsweise das Schutzgehäuse oder auch der Akku für die HERO 12, passt ebenfalls für die HERO 11, HERO 10 oder auch HERO 9.

Das beste und beliebteste Zubehör für die neuen GoPro-Modelle, findest du in meinem Blog-Beitrag über das GoPro HERO 12 Zubehör.

GoPro Vergleich:
Lohnt ein Upgrade?

Lohnt sich ein Upgrade auf die GoPro HERO 12 Black? Was macht eine HERO 12  besser als die 7, 8, 9, 10 oder auch die 11?

Im folgenden Direktvergleich werden die 5 Vorgängermodelle unter die Lupe genommen und mit der HERO 12 verglichen.

Entscheidende Feature-Unterschiede für diesen GoPro-Vergleich:

  • Videofunktion
  • Fotofunktion
  • Hardware

 

Solltest du noch keine GoPro haben und dein Budget ist knapp bemessen, ist ein Vergleich der einzelnen GoPro Modelle anzuraten. 

Unter Umständen reicht dir sogar ein älteres Vorgängermodell für dich und deine Zwecke. Mehr dazu findest du weiter unten im Beitrag, nach dem GoPro-Vergleich.

GoPro Vergleich:
HERO 7 gegen HERO 12

Zwischen diesen beiden Modellen liegen immerhin gut 5 Jahre. Es hat sich also einiges getan und zahlreiche neue Features erwarten den User. Wesentliche Vorteile eines Upgrades auf die GoPro HERO 12 wären:

7
vs
12

Bei der VIDEO-Funktion:

  • viel bessere Bildstabilisierung (von Hypersmooth 1.0 zu 6.0)
  • höhere Bildauflösungen (4k zu 5.3k) und Frameraten
  • HDR-Videoaufnahme
  • stark erhöhte Bitrate (mehr Details)
  • zusätzliche Video-Modis (Hindsight, Horizontausrichtung, Zeitraffer Nachtaufnahme)
  • Aufnahme im 8:7 Bildformat. Einfache und höherwertige Umwandlung in Social-Media Formate per App möglich
  • erweiterte Nachtaufnahme-Modis (Startrails, Lichtmalerei und Auto-Lichtspuren)
  • verbesserte Timewarp-Funktion (von 1.0 auf 3.0)
  • Webcam-Modus
  • GP-Log-Codierung (Mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung – für Pro-User)

Bei der FOTO-Funktion:

  • deutlich höhere Bildauflösung (von 12 auf 27 Megapixel)
  • RAW-Modus verfügbar
  • Live-Burst verfügbar

Bei der HARDWARE:

  • ausklappbare Halterung am Gehäuse
  • größerer Touchscreen + Frontdisplay (Selfie-Cam)
  • neuer GP2-Systemchip
  • hydrophober Linsenschutz
  • 1/1.9 Zoll Bildsensor mit 10 Bit-Farbraum und erweitertem Sichtfeld (Hyperview)
  • 1/4″ Stativgewinde (unten in der Kamera)

Das ist schon einiges mehr an Funktionen, mit denen die GoPro HERO 12 im Vergleich gegenüber einer HERO 7 auftrumpfen kann. Allein die über GoPro-Generationen hinweg stark verbesserte Stabilisierung, sprechen eigentlich für ein Upgrade.

Aber auch höhere Bildauflösungen in Verbindung mit einer höheren Bitrate und die Halterung am Gehäuse, sind auf jeden Fall ein deutlicher Mehrwert.

Fazit zu dieser Upgrade-Option:  Das ist durchaus zu empfehlen…

Von mir gibt es diesbezüglich einen Daumen nach oben. Wer mit der GoPro 7 schon Spaß hatte, wird die HERO 12 wohl lieben. 

Ein Upgrade kann in vielen Fällen als durchaus sinnvoll erachtet werden. Aber die Ausnahme bestätigt natürlich auch hier die Regel

GoPro Vergleich:
HERO 8 gegen HERO 12

4 Jahre liegen zwischen der GoPro HERO 8 und der GoPro 12. Um so weniger die Unterschiede? Ja, ein bisschen ist das wirklich so. Aber auch hier hat die HERO 12 viele Vorteile:

8
vs
12

Bei der VIDEO-Funktion:

  • bessere Bildstabilisierung (von Hypersmooth 2.0 zu 6.0)
  • höhere Bildauflösung (von 4k zu 5k) und Frameraten
  • erhöhte Bitrate (mehr Details)
  • HDR-Videoaufnahme
  • zusätzliche Video-Modis (Hindsight, Horizontausrichtung)
  • verbesserte Timewarp-Funktion (von 2.0 auf 3.0)
  • Aufnahme im 8:7 Bildformat. Einfache und höherwertige Umwandlung in Social-Media Formate per App möglich
  • erweiterte Nachtaufnahme-Modis (Startrails, Lichtmalerei und Auto-Lichtspuren)
  • GP-Log-Codierung (Mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung – für Pro-User) 

Bei der FOTO-Funktion:

  • deutlich höhere Bildauflösung (von 12 auf 27 Megapixel)

Bei der HARDWARE:

  • hydrophober und wechselbarer Linsenschutz
  • größerer Touchscreen + Frontdisplay (Selfie-Cam)
  • neuer GP2-Systemchip
  • 1/1.9 Zoll Bildsensor mit 10-Bit Farbraum und erweitertem Sichtfeld (Hyperview)
  • 1/4″ Stativgewinde in der Kamera

Die GoPro HERO 12 Black trumpft deutlich gegen die 4 Jahre alte HERO 8 auf. Die stark verbesserte Stabilisierung, höhere Bildauflösungen und Frameraten und vor allem ein Objektivschutz zum selbst wechseln, sind nur die wesentlichen Features die eine HERO 12 mit sich bringt.

Das ist übrigens der große Nachteil der HERO 8. Ist der Linsenschutz defekt, steht man ziemlich blöde da und muss diesen bei GoPro ersetzen lassen. Wenn man jetzt ein GoPro Abo hat aber auch kein all zu großes Problem… 

Fazit zu dieser Upgrade-Option: Das kann durchaus Sinn ergeben…

Von mir gibt es, zu diesem möglichen Upgrade, einen Daumen nach oben der sich leicht zur Seite neigt

Wer die höheren Auflösungen und Frameraten nicht unbedingt braucht und einen möglichen Defekt des Linsenschutzes weiter in Kauf nimmt, könnte auch gut mit der 8er weiterleben.

Du benötigst noch Speicherkarten?
Nicht irgendeine kaufen!

Meine Nr.1 Empfehlung für die beste SD-Karte für die GoPro: Diese 64GB microSD-Karte von SanDisk, findest du hier* auf Amazon.

Warum ist das die Beste?! Das erfährst du in meinen Blog-Beitrag über die beste SD-Karte für die GoPro HERO 12.

gopro-sd-karte-64gb
Anzeige

GoPro Vergleich:
HERO 9 gegen HERO 12

Zwei GoPro-Generation liegen zwischen der HERO 9 und HERO 12. Merkliche Unterschiede? Zum Teil ja aber auch nicht wirklich:

9
vs
12

Bei der VIDEO-Funktion:

  • bessere Bildstabilisierung (von Hypersmooth 3.0 zu 6.0)
  • höhere Frameraten bei fast allen Auflösungen 
  • erhöhte Bitrate
  • HDR-Videoaufnahme
  • Aufnahme im 8:7 Bildformat. Einfache und höherwertige Umwandlung in Social-Media Formate per App möglich
  • erweiterte Nachtaufnahme-Modis (Startrails, Lichtmalerei und Auto-Lichtspuren)
  • GP-Log-Codierung (Mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung – für Pro-User) 

Bei der FOTO-Funktion:

  • höhere Bildauflösung (von 20 auf 27 Megapixel)

Bei der HARDWARE:

  • neuer GP2-Systemchip
  • 1/1.9 Zoll Bildsensor mit 10-Bit Farbraum und erweitertem Sichtfeld (Hyperview)
  • 1/4″ Stativgewinde in der Kamera
  • hydrophober Linsenschutz

Erweiterte Frameraten und die wohl merklich verbesserte Stabilisierung sprechen hier für die GoPro HERO 12 Black. 

Die 7MP in der Bildauflösung mit der Foto-Funktion werden wohl kaum einem auffallen und sind zu vernachlässigen. Aber der neue Bildsensor bietet nebenbei auch noch 10-Bit Farbraum. Auch HDR-Videoaufnahme und GP-LOG, ist mit der neuen HERO 12 möglich.

Fazit zu dieser Upgrade-Option: Das kann man machen, muss man aber nicht.

Der Daumen für ein Upgrade geht hier seitlich weg und neigt sich allenfalls für Enthusiasten oder Frameraten-Begeisterte nach oben weg. Im Einzelfall kann ein Upgrade wirklich einen Mehrwert bieten.

Einsteiger aufgepasst:
Die HERO 9 gibt es jetzt günstig!

Wer seine erste GoPro kauft oder auch mit etwas weniger Leistung klar kommt: Die GoPro HERO 9 gibt es derzeit zum Schleuderpreis*  von 249,99 auf Amazon.

Zuschlagen so lange es geht!

gopro-ohne-abo
Anzeige

GoPro Vergleich:
HERO 10 gegen HERO 12

Nur noch 2 Jahre trennen die GoPro HERO 10 zur HERO 12. Viel passiert in der Zeit? Nein, für den durchschnittlichen User wohl eher nicht.

Die GoPro HERO 12 punktet aber trotzdem mit einigen nennenswerten Features:

10
vs
12

Bei der VIDEO-Funktion:

  • verbesserte Bildstabilisierung (von Hypersmooth 4.0 zu 6.0)
  • erhöhte Bitrate (mehr Details)
  • HDR-Videoaufnahme
  • erweiterte Nachtaufnahme-Modis (Startrails, Lichtmalerei und Auto-Lichtspuren)
  • Aufnahme im 8:7 Bildformat. Einfache und höherwertige Umwandlung in Social-Media Formate per App möglich
  • GP-Log-Codierung (Mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung – für Pro-User) 

Bei der FOTO-Funktion:

  • leicht höhere Bildauflösung (von 23 auf 27 Megapixel)

Bei der HARDWARE:

  • 1/1.9 Zoll Bildsensor mit 10 Bit Farbraum und erweitertem Sichtfeld (Hyperview)
  • 1/4″ Stativgewinde in der Kamera

Wer durch das erweiterte Farbspektrum (10-Bit),  HDR-Video und GP-LOG noch mehr aus seinen Aufnahmen rausholen möchte, könnte hier zuschlagen. 

Die leicht verbesserte Fotoauflösung und Bildstabilisierung ist wohl nur für wenige User ein Grund für ein Upgrade.

Fazit zu dieser Upgrade-Option: Das muss wohl nur selten sein…

Der Daumen, bezüglich eines Upgrade von der HERO 10 zur HERO 12, geht hier nach unten und nur im Einzelfall seitlich weg. Für Vlogger ergeben sich durch die HERO 12 aber unter Umständen neue Möglichkeiten. 

Durch die Aufnahme im 8:7 Seitenverhältnis und der anschließenden Anpassung per App, wird die Bildformat-Anpassung einfacher als auch qualitativ hochwertiger.

GoPro Vergleich:
HERO 11 gegen HERO 12

Wie schlägt sich das Vorjahresmodell gegen die Neue? Sollte ja nicht so viel anders sein? Oder doch? Äußerlich hat sich mit der HERO 12 nicht sonderlich viel getan. 

Außer dass, das Gehäuse jetzt aus Recycling Kunststoff besteht und ein 1/4″ Stativgewinde vorhanden ist. Wirkliche Unterschiede sind hier kaum festzustellen.

Leider ist im Gehäuse auch nicht viel passiert. Die HERO 12 punktet nur in wenigen Details gegen das Vorgängermodell und gibt bezüglich des fehlenden GPS sogar auch einen Punkt ab.

11
vs
12

Bei der VIDEO-Funktion:

  • Leicht verbesserte Bildstabilisierung (von Hypersmooth 5.0 zu 6.0)
  • HDR-Videofunktion
  • GP-Log-Codierung (Mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung für Pro-User) 

Bei der FOTO-Funktion:

  • Keine nennenswerte Unterschiede zum Vorgängermodell

Bei der HARDWARE:

  • 1/4″ Stativgewinde in der Kamera
  • Leicht verbesserte Akkulaufzeit

Ein Upgrade von der HERO 11 auf die brandneue HERO 12 ist so gut wie sinnfrei. Die marginalen Verbesserungen der HERO 12 ist wohl nur für eine winzige Gruppe von Usern wirklich interessant.

Wer das letzte aus seinen Aufnahmen rausholen möchte oder die Nachbearbeitung seiner Aufnahmen nicht scheut, könnte Dank HDR-Video und GP-LOG neue Möglichkeiten entdecken.

Fazit zu dieser Upgrade-Option: Das macht nur im absoluten Ausnahmefall Sinn…

Der Daumen, bezüglich eines Upgrade von der HERO 11 zur HERO 12, geht hier klar nach unten und nur im absoluten Ausnahmefall seitlich weg. Die Unterschiede sind wirklich minimal.

Biker, Racer und Wanderer sollten bedenken, dass mit der neuen GoPro HERO 12 kein GPS mehr zur Verfügung steht. Es sind keine Positionsangaben mehr verfügbar!

Neue GoPro HERO 12 mit
GoPro-Abo kaufen?!

Die neue GoPro HERO 12 Black bekommst du nur hier bei GoPro direkt inklusive Abo

gopro-hero-12-black
Anzeige

Was soll das mit dem Abo? 

Alles über das GoPro-Abonnement und welche Vor- und Nachteile es mit sich bringt, erfährst du in meinem Blog-Beitrag über das GoPro-Abo.

GoPro HERO 12 oder reicht
ein Vorgängermodell?

Ob du die neue GoPro HERO 12 Black wirklich brauchst und ob dir ein Vorgängermodell reichen würde, musst du am Ende selbst wissen. 

Hauptsächlich kommt es auf den geplanten Einsatzzweck an. Aber auch Qualitätsansprüche bezüglich Bildauflösung, Frameraten und Stabilisierung, spielen hier mit Sicherheit eine Rolle.

Die HERO 12 trumpft gegen alle Vorgänger vornehmlich mit: 

  • Verbesserter Stabilisierung (Hypersmooth 6.0)
  • HDR Videoaufnahme
  • 1/4″ Stativgewinde in der Kamera
  • GP-Log-Codierung (Mehr Möglichkeiten in der Nachbearbeitung – für Pro-User)
  • Leicht verbesserter Akkuleistung

 

Die HERO 12 Black ist wohl dennoch ein ausgereiftes Modell und setzt zum Teil auch neue Maßstäbe. Zumindest in den Möglichkeiten der Nachbearbeitung (GP-LOG). Ob das und anderes für dich persönlich verwertbar ist, musst du selbst entscheiden.

Wenn man gewisse Funktionen nicht benötigt und auch mit geringerer Leistung leben kann, braucht man auch nicht unbedingt das neuste Modell.

Preislich ist hier das Vorgängermodell (HERO 11) mehr wie interessant. Günstiger und auch mit GPS ausgestattet, ist die „alte 11er“ eine durchaus gute Alternative zur brandneuen GoPro HERO 12.

Insofern empfehle ich an dieser Stelle den Neukauf einer HERO 11 oder auch HERO 12. Wenn das Budget wirklich klein ist, kommt auch ein älteres Vorgängermodell oder der Gebrauchtkauf einer GoPro in Frage.

Fazit: GoPro Vergleich

Mach dir Gedanken darüber, für was und wie du die GoPro hauptsächlich einsetzten möchtest und welche Funktionen für dich einen Sinn ergeben.

Im Zweifelsfall kann dir die weiter oben stehende Vergleichstabelle bei deiner Entscheidung helfen. Dort findest du die wesentlichen Funktionen der einzelnen GoPro Modelle sowie als auch die Unterschiede in der Übersicht.

Solltest du bereits ein Vorgänger-Modell besitzen, kann sich ein Upgrade für dich lohnen. Schau dir genau an ob du (d)einen Mehrwert in der neuen GoPro HERO 12 siehst oder nicht.

Nicht selten reicht ein Vorgängermodell um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Muss man wirklich auf den Euro schauen, kann auch eine gebrauchte GoPro eine Alternative sein.

Ansonsten darf man sich auch gerne mal „gönnen“ und die neuste Technik in den Händen halten. Verkehrt machst du mit der neuen GoPro HERO 12 wohl kaum was. Außer du benötigst GPS: Das hat sie leider nicht, die neue GoPro…

Ich hoffe dieser GoPro-Vergleich hat dir weiter geholfen. Einen guten Überblick der letzten Modelljahre solltest du jetzt zumindest haben.

Noch Fragen oder Anregungen? Hierfür kannst du gerne die Kommentar-Box direkt unter diesem Beitrag verwenden. 

Weitere hilfreiche Beiträge zum Thema „GoPro“ findest du in meinem GoPro-Blog.

DIESEN BEITRAG JETZT TEILEN AUF:

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. Oliver Saddai

    Hi Jens,
    hast Dir viel Mühe hier mit dem Vergleich gemacht. Mir fehlt jetzt noch ein Vergleich in Form eines kurzen UW-Videoclip. Im I-Net habe ich schon einiges zum HDR Video gefunden, aber da er wohl Details „schluckt“ scheint er für UW Videos nicht geeignet zu sein. Hast Du schon real die längere Akkulaufzeit testen können?
    Ende Oktober steht unser Tauchurlaub an, werde dort dann wohl die 10 und 11 in Benutzung haben.
    Gruß Oliver

    1. Jens

      Hi Oliver,
      ja ohne Fleiß keinen Preis. Ich denke der GoPro Vergleich zeigt gut die Unterschiede der einzelnen Modelle. Man darf von allem nicht zu viel erwarten, was die neuen Features der GoPro HERO 12 angeht. Die Unterschiede zur HERO 11 sind wohl minimal und wenn nur für geübte Augen zu erkennen. HDR-Video taugt im Unterwasserbereich vielleicht zum Schnorcheln. Aber auch hier sehe ich keinen entscheidenden Vorteil. Man muss auch Bedenken, dass hier der ISO-Wert von 100-1600 und die Belichtungskorrektur auf 0,0 fixiert ist. Die Akku-Laufzeiten habe ich noch nicht testen können. Ende Oktober? Dann habe ich demnächst noch was Interessantes für dich. Ein neuer Blog-Beitrag geht bald online und der dürfte für viele sowie auch für dich sehr interessant sein.

      Beste Grüße und bis auf bald

      Jens

  2. Dieter

    Hallo Jens, super Vergleich ! Hab mir grad die 12er gekauft . Jetzt stellt sich die Frage, kann ich die Akkus von der 8 er Gopro weiterhin verwenden ? weiß man das zufällig ? :))

    1. Jens

      Hallo Dieter! Freut mich, dass dir mein GoPro-Vergleich weitergeholfen hat. Die Akkus von der Hero 8 passen nicht in die HERO 12! Die neuen Akkus sind größer und haben auch mehr Leistung. Du brauchst jetzt die neuere Generation von Akkus. Die Enduro Akkus.

      Alles darüber findest du in meinem Blog-Beitrag über den GoPro-Akku.

  3. Anonymous

    Vielen Dank !

  4. Birgit

    hey
    Ich hab gelesen das das bildbearbeitungsprogramm bei der 12 er extra kostet und bei der 11er noch dabei ist… ist das richtig
    Wäre für mich ein Grund die 11er zukaufen

    1. Jens

      Hi Birgit, das stimmt so nicht. Du kannst die Quick-App von GoPro immer benutzen aber den vollen Funktionsumfang bekommst du nur wenn du die Kamera inklusive Abo bei GoPro* kaufst. Es spielt keine Rolle ob HERO 11 oder HERO 12.

  5. Paulina

    Hi, vielen Dank für die vielen hilfreichen Beiträge. Ich habe mich jetzt für den Kauf einer Hero 12 (inkl. Abo) entschieden. Liebe Grüße!

    1. Jens

      Hi und gern geschehen, Paulina. Freut mich, dass dir mein GoPro-Vergleich und auch die anderen Beiträge weitergeholfen haben. Ich wünsche dir viel Spaß und tolle Aufnahmen mit deiner neuen GoPro HERO 12!

      Liebe Grüße,

      Jens

  6. Susanne

    Hei Jens
    Danke dir vielmals für den Vergleich! Genau so etwas habe ich gesucht. Ich bin diesen Herbst 3 Monate in Zentralamerika unterwegs und denke werde einiges schnorcheln und tauchen gehen. Ich hatte bis anhin noch nie eine GoPro und habe mich gefragt ob ich wirklich die neuste brauche (ich werde sie kaum für etwas anderes als für unter Wasser brauchen). Hast du vielleicht eine Empfehlung was den Kauf angeht, wenns ums schnorcheln/tauchen geht? Vielen lieben Dank

    1. Jens

      Hi Susanne!

      Nicht zu danken und freut mich, dass dir mein GoPro Vergleich gefällt. Nein, es muss natürlich nicht immer die neuste GoPro sein. In deinem Fall würde ich dir die HERO 9 empfehlen. Die 9er ist für deine Zwecke absolut ausreichend. Du findest die HERO 9 hier günstig* auf Amazon. Dazu brauchst du noch eine Griffhalterung, Akkus (die weißen Enduro-Akku sind besser) und Speicherkarten. Ein Tauchstativ und Videolampe(n) wäre natürlich top aber auch kostenintensiv und mehr Gepäck.
      Irgendwas sagt mir du wirst nicht mit einem Riesenkoffer reisen. Vielleicht irre ich mich da auch…

      Liebe Grüße und viel Spaß dort! Hört sich nach einem Mega-Trip an…

      Jens

Schreibe einen Kommentar